ots Ad hoc-Service: Th. Goldschmidt AG <DE0005893002>

Essen (ots Ad hoc-Service) - Für den Inhalt ist allein der Emittent verantwortlich

Am 15.07.1999 entscheidet die
ordentliche Hauptversammlung der Th. Goldschmidt AG, Essen, über den zwischen ihr und der VIAG Chemie Holding AG, Trostberg, abgeschlossenen Beherrschungs- und Gewinnabführungsvertrag. Die darin festgelegten Leistungen wurden mit Ad-Hoc-Mitteilung vom 02.06.1999 veröffentlicht. Th. Goldschmidt AG und SKW Trostberg AG haben zwischenzeitlich eine Vereinbarung mit der Witco Corporation, Greenwich, Connecticut, USA, über den Erwerb der Witco Oleochemicals and Derivatives Group (ODG) unterzeichnet. Vor diesem Hintergrund bietet der Vorstand der VIAG Chemie Holding AG in Abstimmung mit dem Vorstand der Th. Goldschmidt AG an, das Abfindungsangebot für jede Stückaktie der Th. Goldschmidt AG freiwillig und unter Anrechnung auf eventuelle Erhöhungen in einem etwaigen Spruchstellenverfahren um Euro 1,30 auf Euro 24,70 und die Ausgleichszahlung entsprechend um Euro 0,07 auf Euro 1,04 zu erhöhen.

Ende der Mitteilung
Im Internet recherchierbar: http://www.newsaktuell.de

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HER/OTS AD HOC-SERVI