Bürokratie erdrückt die Betriebe 40.000 Schilling pro Mitarbeiter und Jahr

Wien, 14. Juli 1999 (OTS) - Eine Studie der "Profactor Produktionsforschung GmbH" bestätigt, daß die Gesetzesflut Klein- und Mittelbetriebe finanziell enorm belastet. 40.000 Schilling kostet es kleine= n Firmen pro Mitarbeiter und Jahr, um mit diversen neuen Verordnungen und Gesetze zu Rande zu kommen und sie zu administrieren. Großen Betrieben geht¹s da besser, ihre Administrationsaufwendungen belaufen sich laut "Profactor" zwischen 5000 und 10.000 Schilling (im Jahr/Mitarbeiter). Ursache dieser Divergenz: Kleine können sich oft keine eigene Rechtsabteilung leisten . Übrigens sind allein im letzten Jahr 7.460 Seiten an neuen Gesetzen und Verordnungen beschlossen worden. **** (lat)

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Wirtschaftsbund-Bundesleitung,
Tel. (01) /505 47 96
www.wirtschaftsbund.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NWB/OTS