Dem Fahrraddiebstahl vorbeugen

Mittels Codierung den "richtigen" Eigentümer feststellen

Wien, (OTS) Ein durchaus wirksames Mittel gegen den Fahrraddiebstahl stellt die "Codierung" eines Rades dar. Dabei
wird in den Rahmen des Fahrrads ein spezieller Code einen
Millimeter tief eingefräst, wodurch potentielle Fahrraddiebe abgeschreckt werden können. Auch kann mit Hilfe des Codes der "richtige" Eigentümer auf einfache Weise ermittelt werden.

Bei dieser Aktion handelt es sich um eine Maßnahme, die von den Kontaktbeamten der Wiener Sicherheitswache in allen Bezirken durchgeführt wird und schon beachtlichen Erfolg hat.

Im 13. Bezirk ist demnächst wieder ein solcher Termin vorgesehen:

o Freitag, 16. Juli, und
o Samstag, 17. Juli, jeweils von 9 bis 20 Uhr,

wird die Fahrradcodierung beim Hietzinger Bad, Wien 13., Atzgersdorfer Straße 14, durch die Kontaktbeamten der Sicherheitswache Hietzing durchgeführt. Wer sein Fahrrad so vor einem möglichen Diebstahl schützen will, sollte auf die Mitnahme eines Ausweises nicht vergessen, denn der richtige Eigentümer soll sich ja ausweisen können. (Schluß) pz/rr

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Peter Ziwny
Tel.: 4000/81 859

PID-Rathauskorrespondenz: www.wien.gv.at/vtx/vtx-rk-xlink/

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK/NRK