Herr Steindl: Verein Euroteam Burgenland hat ganze 1000 Schilling umgesetzt.

Wien (OTS) - "Herr Abgeordneter Steindl hätte die Zeit im Rechnungshofausschuß auch zum genauerem Zuhören nützen können, dann müßte er sich nicht jetzt in die Reihe jener einreihen, die täglich Unwahrheiten behaupten. So behauptet Steindl heute im ÖVP-Pressedienst der Verein Euroteam Burgenland hätte 47 Millionen Schilling an Förderungen kassiert.

Wahr ist, daß der Verein Euroteam Burgenland Zeit seines Bestehens ganze 1000 (tausend) Schilling umgesetzt hat. Die Rechnungsprüfung war dementsprechend simpel.

Grundsätzlich wurde die ordentliche Gebarung und steuerliche Vertretung beider Vereine - des Vereins Euroteam Vienna und des Vereins Euroteam Burgenland durch eine professionelle Wirtschaftstreuhandkanzlei und Steuerberatung wahrgenommen. Die Einrichtung eines Rechnungsprüfers ist überdies vereinsrechtlich nicht zwingend. Generalversammlungen der Vereine waren statutarisch nur alle vier Jahre vorgesehen. Bei den letzten Generalversammlungen beider Vereine war DI Jan Klima bereits von der Funktion des Rechnungsprüfers zurückgetreten. Dem Vorwurf statt vereinsinterner Rechnungsprüfer einen externen Wirtschaftsreuhänder die ordentliche Gebarung prüfen zu lassen ist übrigens schwer zu folgen und doch etwas skurill,, schloß Stuhlpfarrer.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Lukas Stuhlpfarrer, LL.M
Tel.: 01/214 15 17

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF/OTS