Marktwappen für Mailberg

Seit 1671 Marktsiegel bekannt

St.Pölten (NLK) - Mailberg im Bezirk Hollabrunn erhält ein Marktwappen: Es ist Grün-Weiß und zeigt ein anstoßendes silbernes Malteserkreuz, belegt mit einem grün-silbernen gevierten Herzschild mit vier zueinandergekehrten aufgerichteten Pferden: Seit Mitte des 12. Jahrhunderts herrschte in Mailberg und der Umgebung der Johanniterorden, die späteren Malteser. 1514 verlieh Kaiser Maximilian I. Mailberg zwei Jahrmärkte, die 1629 von Kaiser Ferdinand II. bestätigt und später von Kaiser Joseph II. und Kaiser Franz I. um je einen erweitertet wurden. Ab 1671 ist ein Marktsiegel bekannt. Dieses Siegel zeigt ein Malteserkreuz mit einem quadratisch gevierten Schild mit zwei Pferden. Nach der Konstituierung hat der Markt Mailberg eigenmächtig das Siegel als farbiges Wappen übernommen. Da eine offizielle Wappenverleihung an Mailberg nicht bekannt ist, wurde ein neues Markwappen auf der Grundlage dieses Siegels gestaltet.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle
Tel.: 02742/200-2172

Niederösterreichische Landesregierung

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK/NLK