Hiller: LH Pröll hat Markstein für die Pendler des Weinviertels gesetzt

Vertrag für Ausbau der Schnellbahnlinie S2 ist erfolgt

Niederösterreich, 13.7.1999 (NÖI) Einen Markstein für die Pendler des Weinviertels hat Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll mit der gestrigen Unterzeichnung des Vertrages über den Ausbau der Schnellbahnlinie von Wien - Wolkersdorf - Laa an der Thaya
gesetzt. "Ein jahrelanger Wunsch der Region wird nun Wirklichkeit. So bringt der Ausbau dieser Schnellbahnlinie enorme Verbesserungen für unsere Pendler mit sich, die tagtäglich zur Arbeit in die Bundeshauptstadt fahren müssen. Fahrzeitverkürzungen von bis zu 30 Minuten werden durch den Ausbau erreicht", freut sich LAbg. Franz Hiller.****

Hiller betonte in diesem Zusammenhang, daß sich das Land dazu bereit erklärt habe, einen gewichtigen finanziellen Beitrag zur Realisierung dieses Projektes zu leisten: So wird Niederösterreich 20%, das sind fast 300 Millionen Schilling, beisteuern. Mit der Fertigstellung der Linie ist bereits 2004 zu rechnen. "Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll hat mit der Realisierung der S2 einen weiteren Schritt in die richtige Richtung gesetzt. Mit der guten Verbindung nach Wien werden wieder mehr Pendler vom Individualverkehr auf die Bahn umsteigen. Es ist dies eines der wichtigsten Nahverkehrsprojekte der Region."
- 2 -

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NNV/NÖI