Wiener Liberale: Energiepaß zur Bewertung der Wärmeschutzoffensive dringend notwendig!

LIF-Hack: "Endlich greift Stadtregierung liberale Forderungen auf und vergibt auch für Wohnungen der Kategorien A und B sowie für 60er und 70er-Bauten Förderungen"

Wien (OTS) Als "ersten Schritt in die richtige Richtung" bezeichnete heute die Wohnbausprecherin der Wiener Liberalen, Michaela Hack, das Vorhaben der Regierungskoalition neue Förderungsmöglichkeiten für Wärmeschutzmaßnahmen festzuschreiben. Es sei erfreulich, daß Stadtrat Faymann endlich zur Einsicht gekommen sei und die liberalen Forderungen nach Ausweitung der Förderung im Zuge einer Wärmeschutzoffensive durch konkrete Gesetzesänderungen nunmehr umgesetzt werden. Hack forderte zusätzlich zu den geplanten Budgetumschichtungen die Einrichtung einer eigenen Sonderförderung für Energiesparmaßnahmen.

"Durch verbesserte Wärmedämmung in Altbauten werden entscheidende Einsparungen bei den Heizkosten erzielt. Die Reduzierung der Heizkosten kommt unmittelbar den Mietern zugute", so Hack und forderte einen eigenen Fördertopf für Wärmedämmungs- und Energiesparmaßnahmen. "Neben der Verbesserung der Bausubstanz und damit der Wohnqualität werden durch eine derartige Offensive nicht nur zahlreiche neue Arbeitsplätze geschaffen, sondern auch ein nachhaltiger Beitrag zur Reduzierung der CO2-Emmissionen und damit zum Klimaschutz geleistet", so die liberale Wohnbausprecherin.

"Diese Wärmeschutzmaßnahmen müssen aber auch evaluiert werden", meinte Hack weiter. In diesem Zusammenhang forderte das Liberale Forum Wien bereits vor über einem Jahr die Einführung eines "Energiepasses", der durch einheitliche Energiekennzahlen mithelfen könnte, den energetischen Zustand eines Gebäudes zu beurteilen. "Ich bin sehr zuversichtlich, daß die Verantwortlichen der Stadtregierung auch diesen Vorschlag letztendlich aufnehmen und umsetzen werden", so Hack abschließend.

(Schluß)

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle
Tel.: 4000-81557

Liberales Forum - Landtagsklub Wien

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | LKW/LKW