Neue Rückspiegel für Wiener Schwerfahrzeuge

Verkehrsstadtrat Svihalek fordert: Neue LKW-Spiegel im EU Raum verbindlich vorzuschreiben

Wien, (OTS) Verkehrsstadtrat Fritz Svihalek hat am Montag angekündigt, sämtliche Schwerfahrzeuge der "Rathausflotte" kontinuierlich mit den neuen asphärischen Spiegeln auszustatten. Zudem forderte er den EU-Verkehrskommissär Neil Kinnock auf, das Anbringen von asphärischen Spiegeln an Schwerfahrzeugen bald anzuordnen. Ferner wird er spätestens im Frühherbst eine Förderungsaktion starten, wonach Betriebe mit höchstens drei LKW pro angeschafftem asphärischen Spiegel einen Zuschuss von jeweils 500,-- Schilling erhalten werden. Der Preis für einen Spiegel beträgt 1.500,-- Schilling. (Schluss) hl

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Horst Lassnig
Tel.: 4000/81 847
e-mail: las@guv.magwien.gv.at

PID-Rathauskorrespondenz: www.wien.gv.at/vtx/vtx-rk-xlink/

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK/NRK