Festival "szene bunte wähne" geht in die 9. Saison

Das Waldviertel als Zentrum von Tanz und Theater

St.Pölten (NLK) - Auf vollen Touren laufen die Vorbereitungen für das Festival "szene bunte wähne", das vom 30. September bis 10. Oktober bereits zum neuntenmal stattfindet, diesmal wiederum auf das Waldviertel konzentriert. Das umfangreiche Programm soll Kinderherzen höher schlagen lassen und die Familien zum gemeinsamen Kulturerlebnis animieren. Schulen sollen Theater in den Unterricht einbauen können und Jugendliche alles das auf der Bühne erleben, was sie bewegt.

Das Programm wurde vom Waldviertler Stefan Rabl und seinem Team zusammengestellt. Mittlerweile entwickelte sich "szene bunte wähne" zum größten internationalen Theaterfest für ein junges Publikum, bringt jedoch für alle Altersgruppen Darbietungen auf höchstem Niveau. Kaum ein anderes Festival bietet eine derartige Breite an verschiedensten Theater- und Tanzformen. Gespielt wird heuer in Horn, Zwettl und Krems, Höhepunkt dürften Auftritte der Theatergruppe "La Zita" aus Frankreich sein, eine internationale Theatergruppe, die mit dem Stück "Animage" eine spezielle Version der Evolution vorführt. Ein weiterer Höhepunkt ist das italienische Jugendtheater "Quelli di Grock", das bereits zum viertenmal im Waldviertel gastiert und bisher für volle Häuser sorgte.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle
Tel.: 02742/200-2174

Niederösterreichische Landesregierung

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK/NLK