1998 wurden 20.000 Lebensmittelrevisionen in NÖ durchgeführt

Bauer: Qualität garantieren

St.Pölten (NLK) - In Niederösterreich wurden im Vorjahr über 20.000 Revisionen in Lebensmittelbetrieben durchgeführt. "Von den insgesamt 5.173 gezogenen Proben wurden über 1.000 beanstandet (23,5 Prozent)", erläuterte heute Landesrat Dr. Hannes Bauer. Diese Quote lasse allerdings keine Aussage über die Gesamtsituation bei den angebotenen Lebensmitteln zu, da die Proben von den Lebensmittelinspektoren überwiegend gezielt ausgewählt worden seien. Bauer: "In 100 Fällen mußte nach Waren gefahndet werden, die laut Mitteilung der EU-Kommission als gesundheitsschädlich einzustufen waren. Es hätte sein können, daß diese Waren auch in Österreich erhältlich sind." Aufgabe der 24 Lebensmittelkontrollore des Landes Niederösterreich und der Marktämter seien die Kontrolle von Lebensmitteln, die Chemikalieninspektion, die Qualitätsklassenkontrolle und die Kontrolle direkt wirksamer EU-Verordnungen wie biologischer Landbau oder geschützte geographische Bezeichnungen (Marchfelder Spargel, Wachauer Marillen etc.). Die Untersuchungen und Probenziehungen hätten sich im letzten Jahr vor allem auf Rückstände und Kontaminationen in Lebensmitteln für extrem empfindliche Personen (Allergiker), auf die Überprüfung von Meeresfrüchen, Eiswürfeln, Milch- und Milchprodukten sowie auf die Kontrolle von Schankanlagen und Bauernmärkten konzentriert.

"Ziel der Kontrolle ist es, dafür zu sorgen, daß von den Betrieben einwandfreie Lebensmittel erzeugt und angeboten werden. Unserer Bevölkerung muß eine hohe Qualität an Lebensmitteln garantiert werden. Zudem müssen die Verbraucher vor gesundheitlichen Gefahren und Risiken geschützt werden", betont Dr. Bauer. In diesem Sinne bemühe sich auch die Lebensmittelkontrolle, präventive Maßnahmen zu setzen und Lebensmittelbetriebe zu beraten und aufzuklären.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle
Tel.: 02742/200-2172

Niederösterreichische Landesregierung

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK/NLK