Montag Präsentation - Neuer LKW-Rückspiegel

Wien, (OTS) Stadtrat Fritz Svihalek lädt Sie sehr herzlich zu einem Pressetermin am Montag, dem 12. Juli ein. Das Thema:
Präsentation eines LKW-Rückspiegels, der keinen toten Winkel mehr kennt.

Ein toter Sichtraum bei Schwerfahrzeugen führt in der Regel
zu dramatischen Unfällen, die immer wieder Todesopfer fordern. Meist sind es Spurwechsel und Abbiegevorgänge von LKW’s, die Unfälle verursachen. Durch die extrem große Sichtabschattung rechts neben dem Lastkraftwagen übersehen LKW-Lenker in der Regel Fußgänger, Radfahrer aber auch große Mittelfahrzeuge. Immerhin sind bis zu 10 Prozent aller LKW-Unfälle mit Personenschäden im Ortsgebiet auf die Unfallursache "toter Sichtraum" zurückzuführen. Der Leiter des Wiener Verkehrssicherheitsteam hat durch
umfangreiche Forschungen und in vielen Versuchsreihen das Sicherheitsproblem mit deutschen Spiegelherstellern bei Lastwagen gelöst. Mit Hilfe eines so genannten asphärischen Bodenspiegels wird erstmalig in Europa sowohl die Sichtweite gemäß der EU-Bestimmung als auch der darüberhinausgehende tote Sichtraum rechts neben dem Lastkraftwagen abgedeckt.

Bitte merken Sie vor:
Zeit: Montag, 12. Juli, 10 Uhr
Ort: ÖAF-Steyr-Man, Albert-Schweitzer-Gasse 1A, 1140 Wien

(Schluß) hl/vo

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Horst Lassnig
Tel.: 4000/81 847
e-mail: las@guv.magwien.gv.at

PID-Rathauskorrespondenz: www.wien.gv.at/vtx/vtx-rk-xlink/

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK/NRK