Bankenschließtag am 31. Dezember 1999

Bundeskreditsektion empfiehlt, Zahlungsverpflichtungen

zu überprüfen und Zahlungen zeitgerecht zu beauftragen =

pwk - Die österreichischen Kreditinstitute werden heuer am 31. Dezember die Schalter für den Kundesverkehr geschlossen halten. Dies betrifft auch den Zahlungsverkehr zwischen den Kreditinstituten (Zwischenbankverkehr). ****

Herbert Pichler, Syndikus der Bundeskreditsektion in der Wirtschaftskammer Österreich, begründet den Bankenschließtag vor allem mit internationalen Entscheidungen: "Auf internationaler Ebene haben Betreiber von Zahlungsverkehrssystemen (z.B. EZB) sowie Korrespondenzbanken bereits beschlossen, am 31. 12. 1999 für den Kundenverkehr geschlossen zu halten und auch den Zwischenbankverkehr für diesen Tag einzustellen. Der Bankenschließtag erfolgt aber auch im Interesse des optimalen Abschlusses der Umstellungsarbeiten für den Datumswechsel auf den 1. Jänner 2000 und im Interesse der Sicherstellung eines reibungslosen Jahresabschlusses 1999. Die Kreditwirtschaft empfiehlt daher ihren Kunden, allfällige Zahlungsverpflichtungen auf ihre Fälligkeit zu überprüfen und Zahlungen zeitgerecht vor dem 31. Dezember 1999 zu beauftragen." (Schluß) RH

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PWK/ZWISCHENBANKVERK