Esker und Persoft vereinbaren Fusion / Das zusammengelegte Unternehmen gewinnt Marktanteile, Profitabilität und Leistungsfähigkeit im Vertrieb hinzu

Lyon, Frankreich, und Madison, Wisconsin (ots-PRNewswire) - Esker S.A., eine Software-Aktiengesellschaft mit dem Hauptsitz in Lyon, Frankreich, und mit dem US-Hauptsitz in Stillwater, Oklahoma, USA, gab bekannt, daß die Firma einen Aktienkaufvertrag
über 100% der ausstehenden Aktien von der Persoft Inc. abgeschlossen hat, einer in Madison, Wisconsin, ansässigen, führenden Firma für Host-Konnektivitätssoftware. Persoft erzielte 1998 mit 130 Mitarbeitern 16,8 Millionen US-Dollar an Einnahmen und ein Einkommen vor Steuern in Höhe von 2,7 Millionen US-Dollar. Würde man die Finanzdaten von Esker und Persoft für 1998 zusammenlegen, ergäbe sich ein Umsatz von ungefähr 38 Millionen US-Dollar mit Erträgen pro Aktie von 1,08 US-Dollar, im Vergleich zu ungefähr 21 Millionen US-Dollar und Erträgen pro Aktie von 71 Cents für Esker allein.

Beide Firmen sind auf dem PC-Host- und Web-Host-Softwaremarkt aktiv. "Persoft ist ein gereiftes renommiertes Unternehmen im Konnektivitätssoftwaremarkt", stellt Russ Teubner, President von Esker, fest. "Persoft war eine der ersten Firmen in der Produktkategorie Terminalemulationen, die ihr erstes Produkt vor fast 17 Jahren auf den Markt brachte. Die Markenausgeglichenheit und die indirekten Vertriebsschienen, die Persoft in Nord-, Mittel- und Südamerika geschaffen hat, ähneln sehr stark dem, was Esker in Europa aufgebaut hat. Die Strategie von Esker besteht darin, innerhalb von zwei Jahren marktführend im Web-Host-Konnektivitätsmarkt zu sein. Das Persona-Produkt erweitert die Web-Host-Angebote von Esker durch eine hervorragende Fernzugriffslösung. Die Marktanteile, Softwareentwicklungsfähigkeiten und gut eingeführten Vertriebsschienen von Persoft werden Esker in die Lage versetzen, aggressiver auf dem Web-Host-Markt von einer Position größerer Stärke aus aufzutreten. Wir freuen uns auf die Nutzung der Entwicklungsfähigkeiten und Technologien beider Firmen, um eine fortlaufende Reihe innovativer Konnektivitätssoftwareprodukte bieten zu können."

"Persoft und Esker verfügen über unglaublich flexible kreative Mitarbeiter, die innovative Konnektivitätsprodukte für loyale Kunden schaffen", sagt Tom Wolfe, President von Persoft. "Zwischen den Unternehmenskulturen beider Organisationen besteht eine starke Ähnlichkeit, was die Grundlage für den Erfolg des zusammengelegten Unternehmens bildet. Die Stärken und Schwächen beider Organisationen gleichen sich sehr gut aus. Dies wird für die langjährigen loyalen Kunden von Persoft vorteilhaft sein, weil Esker auf die SmarTerm- und Persona-Marken und die Kundenbasis festgelegt ist. Außerdem bietet Esker unseren Vertriebspartnern durch seine Faxserver-Produktlinie neue Möglichkeiten. Ich freue mich, daß unsere Mitarbeiter, Kunden und Vertriebspartner Teil dieser neuen von uns geschaffenen Organisation sein werden, die finanziell leistungsfähig und gut gerüstet ist, um ein aggressiver weltweiter Mitbewerber zu sein."

"Die explosionsartige Entwicklung im E-Commerce verändert die Form des Web-Host-Markts", sagt Richard Villars, Vice President für Network Software-Forschung bei der International Data Corporation. "Die Unternehmen benötigen Lösungen, die Unternehmensinformationen in einem kundenfreundlichen Format bieten, unabhängig vom dahinterstehenden System, in dem sie sich befinden. Die Zusammenlegung von Persoft mit seinen Stärken beim plattformübergreifenden Host-Zugang und Esker mit seinen Fachkenntnissen in Web-Host-Zugangslösungen wird zu einem bedeutenden Unternehmen in diesem sich schnell entwickelnden Marktsegment führen."

Nach den Bedingungen des Aktienkaufvertrags zwischen den Eigentümern von Esker und Persoft erhalten die Aktionäre von Persoft für 100% ihrer Aktien eine Barzahlung in Höhe von 5 Millionen US-Dollar und 658.667 neue Esker-Aktien. Die Persoft-Bilanz wird beim Abschluß Nettovermögenswerte in Höhe von 2,5 Millionen US-Dollar ausweisen. Die Transaktion wird nach den französischen Buchhaltungsgrundsätzen als eine Zusammenlegung auf französische Art angesehen (vergleichbare Leistungen). Von den 658.667 neuen Aktien werden 208.667 treuhänderisch als Garantie für bestimmte zukünftige Leistungen von Persoft verwaltet. Der Treuhänder wird Anweisungen erhalten, wann er diese Aktien über einen Zeitraum von zwei Jahren verkaufen soll.

Die Integration von Esker und Persoft wird sich nur minimal disruptiv auswirken. Der Schwerpunkt liegt auf dem Schutz der vorhandenen Kunden-, Vertriebs- und Distributionspartnerbeziehungen. Es existieren keine unmittelbaren Pläne, aufgrund der Fusion Mitarbeiter von der einen oder anderen Firma abzubauen. Die SmarTerm-und Persona-Produkte und Marken von Persoft bleiben erhalten ebenso wie die Tun PLUS- und Esker PLUS-Produkte von Esker. Die Pläne von Esker für die Produktlinienintegration und neue Produktangebote werden von der Kunden- und der Vertriebsschienennachfrage gesteuert.

Der Abschluß der Transaktion unterliegt der Zustimmung durch die Regulierungsbehörden und der formellen Zustimmung der Aktionäre von Esker, die für den August dieses Jahres erwartet werden.

Über Persoft
Seit mehr als 16 Jahren entwickelt Persoft Produkte, die effizienten Zugang zu Daten und Applikationen in lokalen und Fernzugriffs-Hostsystemen bieten. Zu den Firmenprodukten gehören:

- SmarTerm(R), die PC-Host-Konnektivitätssoftware für Windows in Englisch, Deutsch, Französisch und Spanisch, die Hochleistungszugang zu unternehmenswichtigen Host-Daten und -applikationen bieten.

- Die Web-Host-Konnektivitätssoftwareprodukte Persona, die Lösungen für den effizienten Zugang zum IBM Großrechner AS/400, Unix, Digital und Data General-Hostsystemen mit Java-Thin-Client und Windows 16-Bit- und 32-Bit-Thin-Client-Optionen bieten.

Der Firmenhauptsitz ist in Madison, Wisconsin, USA. Der europäische Hauptsitz befindet sich in Großbritannien und Deutschland. Die Adresse von Persoft im Internet ist www.persoft.com. Persoft erreichen Sie telefonisch unter 1-888-65-PERSONA (1-888-657-3776), (USA) 608-273-6000 oder per Email unter sales@persoft.com.

Über Esker
Esker entwickelt und liefert Softwareprodukte, die vorhandene und aufstrebende Technologien integrieren, die es den Unternehmen ermöglichen, bessere Verbindungen zwischen den Menschen und den Informationen herzustellen. Zu den Konnektivitätsprodukten der Firma gehören:

- Tun PLUS für die Terminalemulation, den Datenbankzugriff und die Netzwerkdienstleistungen für traditionelle PC- und Windows NT-Umgebungen für viele Benutzer

- Esker PLUS, eine zweistufige Web-to-Host-Lösung für Intranet-Umgebungen und ein Corridor for Active Server, eine dreistufige HTML-Konversionslösung für Internet/Extranet-Umgebungen

- Faxgate und Alcom LanFax für die Dokumentendistribution

Die Firma wurde 1985 gegründet und ist am Neuen Markt in Frankreich notiert (Le Nouveau Marché: 3581). Eskers Aktivitäten umfassen Nordamerika, Südamerika, Europa und den asiatisch/pazifischen Raum. Die Firma verfügt über 190 Mitarbeiter und weltweit über eine installierte Basis von über einer halben Million lizenzierter Benutzer.

Firmenkontakte:
Jerry Rackley Terri Hayes
Esker Persoft
(USA) (405) 624-8000 X246 (USA) (608) 273-6000 jrackley@esker.com terri.hayes@persoft.com

Medienkontakte:
Stephanie Crase
EBS Public Relations Inc.
(USA) (847) 714-8600, Durchwahl 230
stephanie@ebspr.com

Die in dieser Pressemeldung enthaltenen Aussagen über den erwarteten Abschluß der Fusion, die synergetische Integration der zusammenzulegenden Firmen und die führende Position und Leistungsfähigkeit der zusammenzulegenden Firmen am Markt, stellen "zukunftsbezogene" Aussagen dar. Derartige Aussagen beinhalten Risiken und Unwägbarkeiten, die dazu führen können, daß sich die tatsächlichen Ergebnisse erheblich von denen in den zukunftsbezogenen Aussagen unterscheiden. Zu den potentiellen Risiken und Unwägbarkeiten gehören unter anderen Faktoren wie die mögliche Ablehnung der Fusion durch die staatlichen Regulierungsbehörden, ungünstige wirtschaftliche und geschäftliche Rahmenbedingungen in der Softwareindustrie, die gesunkene Nachfrage nach den Produkten der zusammengelegten Unternehmen, die Unfähigkeit der Firmen, die Fusion aus welchem Grund auch immer zu vollziehen, Schwierigkeiten bei der Verwaltung der Integration der beiden Unternehmen, durch die Fusion bewirkte Störungen der Lieferanten- und/oder Kundenbeziehungen sowie weitere Risiken und Unwägbarkeiten, die in den Berichten und sonstigen Dokumenten beschrieben sind, die Esker von Zeit zu Zeit bei den Regulierungsbehörden einreicht. Jede der Firmenannahmen kann sich als ungenau herausstellen. Es kann daher keine Garantie geben, daß die zukunftsbezogenen Aussagen sich als zutreffend erweisen.

Alle Waren- und Dienstleistungskennzeichen, Produkt- und Firmenbezeichnungen stehen im Eigentum der entsprechenden Inhaber.

ots Originaltext: Esker S.A.
Im Internet recherchierbar: http://newsaktuell.de

Rückfragen bitte an:
Jerry Rackley von Esker S.A.
Tel.: (USA) 405-624-8000, Durchwahl 246, oder
Email: jrackley@esker.com, oder
Terri Hayes von Persoft Inc., Tel.:(USA) 608-273-6000, oder
Email: terri.hayes@persoft.com, oder
Medien: Stephanie Crase von EBS Public Relations Inc.
Tel.: (USA) 847-714-8600, Durchwahl 230, oder
Email: stephanie@ebspr.com, für Esker S.A.
Webseiten: http://www.esker.com

http://www.persoft.com

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PRN/02