Moser: 540 Orte und 20.000 Aktivisten beteiligen sich an Dorferneuerung in NÖ

Niederösterreich, 7.7.99 (NÖI) "Die von Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll immer wieder forcierte Dorferneuerung hat sich zur größten Bürgerbewegung in Niederösterreich entwickelt. Derzeit beteiligen sich bereits 540 Orte mit rund 20.000 Aktivisten daran. Dazu kommen noch 17 Städte im Rahmen der vor 7 Jahren ins Leben gerufenen Stadterneuerung. Seit dem Start der Dorferneuerung
wurden rund 1200 Projekte realisiert, die mit 350 Millionen Schilling gefördert wurden. Dadurch wurden Investitionen von fast 12 Milliarden Schilling ausgelöst", freut sich LAbg. Karl Moser.****

Die Dorferneuerung ist vor eineinhalb Jahrzehnten aus der Ortsbildaktion als Gegenbewegung gegen einen Zeitgeist des Rückzuges in den Privatbereich und des Abschiebens der Verantwortung auf staatliche Institutionen hervorgegangen. Mit der Dorferneuerung ist es gelungen, den Menschen die Liebe zu ihren Orten und das Bewußtsein zur Tradition, die ein wichtiger Bestandteil innerhalb einer Ortsgemeinschaft ist, wieder zurückzugeben. Darüber hinaus ist es gelungen, enorme wirtschaftliche Impulse auszulösen, betonte Moser.
- 1 -

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NNV/NÖI