Umweltdachverband ÖGNU: Mobilfunk - die Bürgerrechte werden die letzten sein - Politische Verantwortung ist überfällig

. Einladung zum Pressegespräch Freitag, 9. Juli 1999, 10.00 Uhr

Wien (OTS) - Café Landtmann, Löwelzimmer

Umweltdachverband ÖGNU: Mobilfunk - die Bürgerrechte werden die letzten sei n Politische Verantwortung ist überfällig! =

Der Mobilfunkmarkt boomt wie kein anderer
Wirtschaftszweig - betroffene Anrainer, die bei Errichtung von Sendemasten Parteistellung einklagen wollen, schauen aber nach wie vor durch die Finger. Mittlerweile fordern zudem knapp 120 Gemeinden wie Wolfsberg, Saalfelden, Bischofshofen und Kitzbühel ebenfalls ihr Mitspracherecht ein.

Wegen der wachsenden Anzahl von Untersuchungen, die biologische Effekte im Niedrigdosisbereich nachweisen, und der möglichen gesundheitlichen Relevanz dieser Effekte sind kritische Wissenschafter der Ansicht, daß die derzeitigen Grenzwerte (ÖNORM S 1120) abgesenkt werden müssen. Es besteht aber auch die Möglichkeit, daß diese Felder direkt oder indirekt die Krebsentstehung beeinflussen. Mittlerweile setzt sich auch die Österreichische Ärztekammer europaweit für die Einhaltung der Salzburger Vorsorgegrenzwerte ein (1mW/m2).

TeilnehmerInnen:

* Eva Marsalék, Plattform österreichischer GSM-Bürgerinitiativen

* Dr. Wilhelm Mosgöller, Institut für Krebsforschung der Universität Wien

* Dr. Gerhard Heilingbrunner, Präsident Umweltdachverband ÖGNU

Wir freuen uns auf Ihr Kommen!

Für Rückfragen: Ing. Ulrich Ahamer,

Umweltdachverband ÖGNU, Tel. 01/40 113-21

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | OGN/OTS