Weiter Entspannung auf NÖ Arbeitsmarkt

Um 7,8 Prozent weniger Arbeitslose

St.Pölten (NLK) - Die kräftige Entspannung auf dem NÖ Arbeitsmarkt hält weiter an. Ende Jänner waren 521.809 Personen unselbständig beschäftigt, das bedeutet gegenüber dem Vorjahr ein Plus von 5.871 oder 1,1 Prozent. Ein Zwei-Jahresvergleich zeigt gegenüber Juni 1997 sogar eine Zunahme der Beschäftigten um 11.500! Die Zahl der Arbeitslosen ist gegenüber dem Vorjahr um 2.461 oder 7,8 Prozent zurückgegangen. Vertreter des Arbeitsmarktservices NÖ weisen in diesem Zusammenhang den immer wieder gehörten Vorwurf der "Kosmetik" entschieden zurück: Die Zahl der Teilnehmer an Schulungsmaßnahmen erhöhte sich gegenüber Juni 1998 nur um 923. Somit bleibt bei einem Rückgang der Arbeitslosigkeit um 2.461 Personen ein "echter" Effekt von 1.538. Günstig präsentiert sich auch der NÖ Stellenmarkt: 7.104 offene Stellen bedeuten eine Erhöhung um 1.724 oder 32 Prozent gegenüber dem Vorjahr.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle
Tel.: 02742/200-2180

Niederösterreichische Landesregierung

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK/NLK