Stadtwappen und Stadtfahne für Ebenfurth

Erstmals 1515 urkundlich erwähnt

Wiener Neustadt (NLK) - Ebenfurth im Bezirk Wiener Neustadt hat
seit heute offiziell ein Stadtwappen und eine Stadtfahne:
Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll überreichte das Wappen am Nachmittag an Bürgermeister Alfredo Rosenmair im Ebenfurther Stadtsaal. Wappen und Fahne sind weiß-rot-gelb. Das Wappen zeigt einen Quaderturm mit zwei roten Dachfähnchen, ein geöffnetes Tor und halb aufgezogene Fallgitter. Das Wappen wurde der Gemeinde aufgrund ihrer historischen Bedeutung verliehen, die 1515 erstmals urkundlich erwähnt wurde. Landeshauptmann Pröll meinte, Ebenfurth gestalte seine Zukunft aktiv mit. Die Gemeinde setze viele wichtige Initiativen wie die Dorferneuerung und gemühe sich, anstehende Probleme wie das Verkehrsaufkommen zu lösen. Pröll versprach, die Gemeinde dabei finanziell zu unterstützen.

Ebenfurth hat derzeit rund 3.000 Einwohner. Die Gemeinde forcierte in den letzten Jahren vor allem den Wohnbau und Betriebsgründungen.

(Schluß)

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK/NLK