Wiederendeckte Branche der Personen-Luftschiffahrt wirbt mit hohen Renditen und wachstumsstarken Märkten

München (ots) - TransATLANTISche Luftschiffahrtsgesellschaft mbH, München bietet im Rahmen einer Kapitalerhöhung Beteiligungen von insgesamt 5 Mio Mark an.

Erstmals wirbt die transATLANTISche Luftschiffahrtsgesellschaft mbH, München Eigenkapitalmittel und stille Beteiligungen in Höhe von insgesamt 5 Mio Mark ein. Diese erste Etappe der Geldmittelbeschaffung soll in den nächsten Wochen abgeschlossen sein. Plazieren will man die Beteiligungen vorrangig bei institutionellen Anlegern. Das Unternehmen plant eine Eigenkapitalrendite bis zu 40 %. Im wesentlichen sollen die Investitionen in den Erwerb der Luftschiffe und in die Zertifizierung der Luftschiffbetriebsgesellschaft fließen, die ihren Flugbetrieb im Jahr 2000 aufnehmen wird. Die transATLANTISche Luftschiffahrtsgesellschaft mit hohen Wachtumsambitionen wurde seit ihrer Gründung im August 1997 bis zum heutigen Zeitpunkt von einem kleinen auch im Management tätigen Gesellschafterkreis finanziell getragen. Sie beabsichtigt in den nächsten drei Jahren den Betrieb einer Flotte von acht Luftschiffen unterschiedlicher Bauart aufzunehmen. Im Bereich der Werbung will man in den traditionellen Markt eintreten, während die Personen-Luftschiffahrt und der Bereich Tourismus stark im Fokus des expandierenden Unternehmens stehen. Die in Gräfelfing bei München ansässige Beratungsgesellschaft Giauque, Lehmann & Co. treten als Partner des Unternehmens für Finanzierungsfragen auf und unterstützen das Management bei Investorengesprächen.

Im Dezember 1996 begann mit der Bestellung zweier Zeppeline in Friedrichshafen die Grundsteinlegung für das Luftschiffunternehmen. Umfangreiche Marktanalysen und Recherchen führten zu Kontakten mit weiteren Luftschiffherstellern und Betreibern. Mit der "Zeppelin Luftschiff Agentur" gründeten die Gesellschafter im November 1997 eine Medienagentur, die inzwischen mit über 250 Kunden und Interessenten aus aller Welt in Verbindung steht. Anfang 1999 orderte die transATLANTISche Luftschiffahrtsgesellschaft weitere vier neuentwickelte Luftschiffe. Die Inbetriebnahme des ersten Luftschiffes ist für Frühjahr 2000 geplant. Das derzeit weltweit größte Passagier-Luftschiff mit 52 Plätzen wird voraussichtlich im Herbst 2000 an die Gesellschaft ausgeliefert und über Berlin zum Einsatz kommen.

"Weit über die europäischen Grenzen hinaus, treffen bei uns Abschlußabsichten von Tourismus-Unternehmen und Werbe-Agenturen ein. Der Flug mit einem Luftschiff ist heute, fast genau 100 Jahre nach dem ersten Flug eines Zeppelin über dem Bodensee, eine nach wie vor begehrte Attraktion", so Christian Kraus-von Wesendonk, geschäftsführender Gesellschafter des Unternehmens. Verhandlungen über die Standorte der Luftschiffe und die Errichtung von Luftschiffhäfen werden konkret mit dem Berliner Senat geführt, München soll ebenso ein fester Standort werden.

Diverses Bildmaterial senden wir Ihnen gerne per e-mail zu!

ots Originaltext: transATLANTISche Luftschiffahrtsgesellschaft mbH und Zeppelin Luftschiff Agentur Im Internet recherchierbar:
http://www.newsaktuell.de

Kontakt: Johanna von Mikusch - Pressestelle transATLANTISche Luftschiffahrtsgesellschaft mbH und Zeppelin Luftschiff Agentur Schäftlarnstr. 93, D-81371 München Tel:+49/(0)89 / 742 13 6-0 / Mobil: 0171 / 456 21 23 Fax:+49/(0)89 / 742 13 6-23 e-mail-Adressen:
transATLANTISche@compuserve.com und MikuschJv@aol.com

Rückfragen bitte an News Aktuell Tel.: +49 40 4113-2850

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | EUN/02