Mozarts "Figaro" bei den Sommerspielen Klosterneuburg

Qualitätvolles Ensemble werdender Opernstars aufgeboten

St.Pölten (NLK) - Die Oper "Die Hochzeit des Figaro" von Wolfgang Amadeus Mozart steht auf dem Programm der heurigen Sommerspiele Klosterneuburg. Vom 14. Juli bis 7. August wird an jedem Freitag und Samstag um 20 Uhr im Stiftshof gespielt.
Unter der Intendanz von Michael Garschall wird ein überwiegend österreichisches, junges Ensemble agieren: Als Figaro debütiert Florian Boesch, als Graf Almaviva wird Markus Werba aufgeboten. Als Cherubin ist Annely Peebo zu hören, als Susanna die gebürtige Ungarin Barbara Meszaros. Den Orchesterpart übernimmt die Sinfonietta Baden, der Chor besteht aus einem Ensemble junger Sängerinnen und Sänger aus Wien.

Nähere Informationen und Vorbestellungen beim Kulturamt Klosterneuburg, Telefon 02243/444351.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle
Tel.: 02742/200-2312

Niederösterreichische Landesregierung

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK/NLK