Neues europäisches Gütesiegel für Holz

17 Länder Europas beteiligen sich an der Initiative PEFC "Paneuropäische Forstzertifizierung"

Wien (PWK) - Mit der offiziellen Gründung der europäischen Dachorganisation wurde am 30. Juni 1999 in Paris der Startschuß für eine gesamteuropäische Forstzertifizierung gesetzt. Mit PEFC ("Paneuropäische Forstzertifizierung") soll Märkten und Konsumenten ein transparenter Nachweis über die ökologische Waldbewirtschaftung zur Verfügung gestellt werden. Unter ökologischen Aspekten zu wirtschaften wird für erfolgreiche Manager zu einem immer wichtigeren Thema. Die Forst- und Holzwirtschaft Mitteleuropas signalisiert mit dem neuen PEFC-Zeichen für Holzprodukte, daß diese aus vorbildlicher Waldbewirtschaftung stammen. ****

Insgesamt beteiligen sich 17 europäische Länder an dem europäischen Gütesiegel. In jedem der teilnehmenden Länder ist eine nationale Plattform eingerichtet, so auch in Österreich. Das Büro von "PEFC Austria" befindet sich in den Räumlichkeiten des Umweltdachverbandes ÖGNU, der ein Gründungsmitglied ist und durch seine 32 Mitgliedsorganisationen österreichweit über 800.000 Mitglieder repräsentiert. PEFC Austria ist eine der ersten Organisationen in Europa, die Rahmenbedingungen für eine regionenweise Zertifizierung von Holz und Holzprodukten schafft und somit dem Konsumenten die Sicherheit gibt, ein ökologisch einwandfreies Produkt zu kaufen.

Insgesamt werden sich mehr als zwölf Millionen europäische Waldbesitzer an der Zertifizierung beteiligen, mehr als 200.000 davon in Österreich. PEFC ist speziell auf diese kleinstrukturierte Forstwirtschaft in Österreich und Mitteleuropa abgestimmt. Dieses Holzzertifikat garantiert ein ökologisch einwandfreies Produkt, die ordnungsgemäße Waldbewirtschaftung und Weiterverarbeitung wird durch eine unabhängige und außenstehende Instanz kontrolliert. Gleichzeitig wird der bürokratische Aufwand so gering wie möglich gehalten, um keine zusätzlichen Belastungen für Konsumenten und Produzenten zu verursachen.

Österreichs Wälder produzieren Jahr für Jahr etwa 30 Millionen Kubikmeter Holz, wovon nur etwa zwei Drittel genutzt werden. Der Wald, die Weiterverarbeitung und der Handel mit Holzprodukten beschäftigen mehr als 250.000 Menschen. Holz ist ein nachwachsender und natürlicher Rohstoff, der das umweltschädliche Treibhausgas Kohlendioxid speichert. Es wird in Österreichs Wäldern seit Generationen nach einem der strengsten Forstgesetze der Welt erzeugt. Das neue PEFC Zeichen ist somit ein Symbol für Holz aus Wäldern, die pfleglich bewirtschaftet werden und vielen Menschen ein Einkommen sichern.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

PEFC Austria
Tel. 712 04 74 DW 13

Dipl.Ing. Stefan Czamutzian

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PWK/PWK