MinROG wird zum sicherheitstechnischen Problem

Bisher verantwortlichen Personen wird weitere Ausübung ihrer Tätigkeit untersagt - Verbleibende Experten doppelt belastet

PWK - Das MinRoG hat die Anforderungen an die Qualifikation und an die praktische Verwendung der verantwortlichen Personen schlagartig angehoben. Übergangsfristen wurden keine eingeräumt, sodaß die Montanbehörde nun laufend Bescheide erläßt, mit denen den verantwortlichen Personen die weitere Ausübung ihrer Tätigkeit untersagt wird. Diese haben durchaus gut und allgemein zufriedenstellend gearbeitet. ****

Da andererseits die Zahl der qualifizierten Personen innerhalb kürzester Zeit nicht beliebig vermehrbar ist, müssen die verbleibenden qualifizierten Mitarbeiter oft Mehrfachbestellungen akzeptieren, damit die Rohstoffgewinnung in Österreich weiter aufrecht bleiben kann.

Das MinRoG hat damit ein sicherheitstechnisches Problem heraufbeschworen.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Abteilung für Umweltpolitik
Tel: 50105/DW 4268Dr. Rudolf Donninger

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PWK/SCHLUß