Gemeindewappen für Berg:

Wirtschaft und Landschaft dokumentiert

St.Pölten (NLK) - Berg, Bezirk Bruck an der Leitha, erhält ein Gemeindewappen, den entsprechenden Beschluß hat die NÖ Landesregierung kürzlich gefaßt. Das Wappen zeigt einen Hügel, darüber eine Krone, ein aus dem Schildfuß wachsendes Rad und einen Weinstock. Das Rad steht für die gewerbliche Tätigkeit in der Gemeinde und der Weinstock für den Weinbau. Der Hügel verweist auf den Ortsnamen Berg und in Verbindung mit der Krone auf den 342 Meter hohen Berg Königswarte. Der Name des Berges stammt von den Habsburgerherrschern, die in ihrer Funktion als Könige von Ungarn in der davorliegenden Ebene von Kittsee mehrmals eine Heerschau abhielten. 1683 waren Kaiser Leopold I., 1801 Kaiser Franz I., 1830 Kaiser Ferdinand I. und 1848 Kaiser Franz Joseph dort. Die Farben des Wappens sind Blau-Gelb-Rot, was auch auf die Nähe zur burgenländischen Grenze hinweist. Die Überreichung findet am 19. September statt.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle
Tel.: 02742/200-2172

Niederösterreichische Landesregierung

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK/NLK