Außenstelle 16/17 des Wiener Integrationsfonds hat neues Lokal

Stadträtin Brauner: Wichtige Serviceleistung fürs Miteinander

Wien, (OTS) Integrationsstadträtin Mag. Renate Brauner eröffnete Mittwoch abend gemeinsam mit der Ottakringer Bezirksvorsteherin Erni Graßberger, der Bezirksvorsteher-Stellvertreterin von Hernals Christine Hies und dem Geschäftsführer des Wiener Integrationsfonds Hannes Seitner das neue Lokal der Außenstelle 16/17 des Wiener Integrationsfonds in der Thaliastraße 102-104.****

Die WIF-Außenstellen treten gemeinsam und miteinander für die Rechte aller ein

Anläßlich der Eröffnung hob Brauner die Bedeutung der Integrationsarbeit und Beratungstätigkeit in den einzelnen
Bezirken hervor. Hier finde, so die Stadträtin, die konkrete Auseinandersetzung mit Vorurteilen, mit den Ängsten und Unsicherheiten der Menschen statt. Brauner betonte, daß sich
gerade auch das multikulturelle WIF-Außenstellen-Team in Ottakring/Hernals seit seinem Bestehen sehr engagiert für die Rechte aller im Sinne eines funktionierenden Miteinanders in
dieser Stadt eingesetzt habe. Die sieben Außenstellen-Teams des Wiener Integrationsfonds seien jedenfalls unverzichtbar für eine erfolgreiche Integrationsarbeit sowie für das "Miteinander leben" in Wien, sagte Brauner.

Seitner: "Außenstelle 16/17 ist ein ‘kreatives Biotop’ der Integrationsarbeit vor Ort"

WIF-Geschäftsführer Hannes Seitner erklärte, daß von der Außenstelle Ottakring/Hernals bereits viele kreative Vorschläge und Ideen ausgegangen seien, die auch in anderen Bezirken bereits Schule machen. Seitner nannte in diesem Zusammenhang die
gemeinsamen Sprechstunden mit der Polizei im Rahmen des Projektes "Rat und Hilfe", die ebenfalls mit der Polizei organisierten Bassenagesprächen in großen Wohnhausanlagen, um Konflikte zwischen alteingesessenen WienerInnen und neuen StaatsbürgerInnen auszudiskutieren, sowie ein gemeinsam mit einem Ottakringer Fitneßstudio entwickeltes innovatives Sport- und Freizeitprojekt für Jugendliche.

Den künstlerischen Rahmen für die Eröffnungsveranstaltung bildete eine Ausstellung mit Werken afrikanischer Künstler, die auch zum Verkauf angeboten wurden sowie eine Tanzvorführung einer philipinischen Folkloregruppe.

Beratung und Service vor Ort in der AU 16/17: Tel.: 486 22
70; Fax: 486 22 70/18; e-mail: wif.au16@magnet.at (Schluß) gph/vo

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Wiener Integrationsfonds
Gabriele Philipp
Tel.: 4000/81 547

PID-Rathauskorrespondenz: www.wien.gv.at/vtx/vtx-rk-xlink/

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK/NRK