ARBÖ: Bludenz ist die verkehrssicherste Gemeinde Österreichs

Wien (ARBÖ) - Der ARBÖ hat anhand der Einwohnerzahlen und der
Zahl der Verunglückten in der Unfallstatistik 1998 des Kuratoriums für Verkehrssicherheit jene Gemeinden und Städte herausgefiltert, die das geringste Unfallrisiko aufweisen.

In der nachfolgenden Aufstellung sind zu den jeweiligen Orten
die Zahl der Verunglückten pro 1000 Einwohnern angegeben. Wegen
der besseren Vergleichsmöglichkeit wurde die ARBÖ-Auswertung getrennt für drei verschiedene Gruppen mit ähnlichen Einwohnerzahlen durchgeführt. Die Landeshauptstädte wurden in dieser Aufstellung nicht berücksichtigt.

Obwohl grundsätzlich die kleineren Gemeinden in dieser
Statistik besser abschneiden, hat mit Bludenz (Vorarlberg) eine Gemeinde über 10.000 Einwohnern österreichweit die geringste Zahl der Verunglückten bezogen auf die Einwohnerzahl. Die weiteren Klassensieger: das steirische Zeltweg und das
niederösterreichische Klosterneuburg.

Einwohnerzahl von 5.000 bis 10.000:

1. Zeltweg (8.189 Einwohner) .......... 1,83
2. Hainburg (5.752 Einwohner) ......... 1,91
3. Friesach (5.702 Einwohner) ......... 2,10

Einwohnerzahl von 10.000 bis 20.000:

1. Bludenz (13.369 Einwohner) ......... 1,65
2. Ternitz (15.445 Einwohner) ......... 2,15
3. Schwechat (14.669 Einwohner) ....... 3,82

Einwohnerzahl über 20.000:

1. Klosterneuburg (24.442 Einwohner) .. 4,91
2. Amstetten (21.972 Einwohner) ....... 5,51
3. Kapfenberg (23.380 Einwohner) ...... 5,52

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Tel.: (01) 89121-244
e-mail: presse@arboe.at

ARBÖ Presse

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NAR/NAR