Krammer: Volksanwältin erreicht Freifahrt für Schüler des Technikums in Radkersburg

Wien (OTS) - Der Vater eines 18-jährigen Schülers aus Feldbach führte bei Volksanwältin Dr. Christa Krammer darüber Beschwerde, dass sein Sohn und dessen Mitschüler, die im Anschluss an das Gewerbe-BORG das "Technikum" in Bad Radkersburg (Ausbildung zum Elektromechaniker und Maschinenschlosser) besuchten, für die Fahrt von Feldbach nach Bad Radkersburg keine Schulfreifahrt bzw. Schulfahrtbeihilfe erhielten. In Kooperation mit dem Bundesministerium für Umwelt, Jugend und Familie, dem AMS Steiermark, des Landes Steiermark sowie des WIFI konnte Volksanwältin Krammer letztlich die Freifahrt für die betroffenen Schüler sicherstellen. Bis auf weiteres erklärte sich das WIFI bereit, die Fahrtkosten zu übernehmen.****

"Normalerweise wird die Schülerfreifahrt aus dem Familienlastenausgleichsfonds finanziert; im vorliegenden Fall war dies aber nicht möglich weil das "Technikum" rechtlich nicht mehr zur Schulausbildung im Rahmen des BORG in Bad Radkersburg gehört. Es handelt sich dabei um einen vom WIFI Steiermark getragenen Lehrgang der nach der BORG-Matura absolviert werden kann, und
genau da liegt das Problem" führt Volksanwältin Krammer aus.

Das Familienlastenausgleichsgesetz (FLAG) sieht vor, dass für Kinder deren Eltern Familienbeihilfe erhalten, grundsätzlich nur dann Anspruch auf Schulfahrtbeihilfe bzw. Schülerfreifahrt
besteht, wenn das Kind in Österreich eine öffentliche oder mit Öffentlichkeitsrecht ausgestattete Schule besucht. Das "Technikum" in Bad Radkersburg war noch im Schuljahr 1996/97 als Lehrgang
einer Privatschule mit Öffentlichkeitsrecht geführt worden; damals gab es mit der Schülerfreifahrt noch keine Probleme. Mit Wintersemester 1997 wurde das "Technikum" aber nur mehr als Kurs
des WIFI Steiermark abgehalten. Damit fielen die gesetzlichen Voraussetzungen für die Schülerfreifahrt weg.

Die nunmehr erzielte Lösung soll die Eltern der betroffenen Schüler von den Fahrtkosten bis zur Wiedererrichtung der Privatschule "Technikum Bad Radkersburg" entlasten.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Volksanwältin Dr. Christa Krammer
Singerstraße 17
1015 Wien
Tel.: (01) 515 05/111

Volksanwaltschaft

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VOA/VOA