Posch: Mißbraucht Pröll Steuergelder für persönliche Inserate?

Niederösterreich (OTS SPI) "In seiner Verbohrtheit gegen den Semmering-Tunnel schaltet jetzt Pröll Inserate anstatt alles zu tun, damit der Entscheid des Verfassungsgerichtshofes politisch umgesetzt wird", stellte der Geschäftsführer der SPÖ-NÖ Oswald Posch heute fest.

"Mit Inseraten, die Hunderttausende Schilling kosten, versucht Pröll von seiner politischen Verantwortung, die Entscheidungen des Höchstgerichtes umzusetzen, abzulenken", so Posch weiter.

"Sollten diese Inserate mit Steuergeld bezahlt worden sein, so wäre dies ein Mißbrauch öffentlicher Mittel. Sollte es sich um Parteiinserat handeln, so wäre es bezeichnend, daß die Partei verschwiegen wird", so der Landesgeschäftsführer abschließend. (schluss)

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Tel: 02742/2255 145 0664 300 85 32

SPÖ NÖ

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NSN/NSN