MLP 1. Halbjahr 1999: Hohe Zuwächse in allen Bereichen / Prognosen bestätigt - Marktpositionierung deutlich ausgebaut ots Ad hoc-Service: Marschollek L.u.P. AG <DE0006569908>

Heidelberg (ots Ad hoc-Service) - Für den Inhalt ist allein der Emittent verantwortlich

Der Finanzdienstleistungskonzern MLP AG, Heidelberg, hat heute seine vorläufigen Halbjahreszahlen veröffentlicht. Vorstandschef Dr. Bernhard Termühlen teilte mit, daß MLP wieder in allen Sparten ein Wachstum von 20 % - 80 % ausweisen kann. Die Gesamterlöse im Konzern werden danach mit über 350 Millionen Mark um etwa 30 % über den 273 Millionen Mark des Vorjahres liegen. Der Gewinn vor Steuern in der MLP AG wird nach 39 Millionen Mark im Vorjahr um rund 28 % auf 50 Millionen Mark ansteigen.

Bei den bedeutendsten Gesellschaften des MLP-Konzerns weisen allen Indikatoren deutlich nach oben. In der MLP Finanzdienstleistungen AG, dem Maklerunternehmen für Akademiker und gehobene Privatkunden, werden die Umsatzerlöse um etwa 18 % von 149 auf gut 175 Millionen Mark steigen.

Dabei legt die Gesellschaft insbesondere im Bereich von Absicherung und Vorsorge wieder deutlich zu. Das reine Neugeschäft in der Sparte Berufsunfähigkeits-, Renten- und Lebensversicherung wächst von 2,6 auf 3,1 Milliarden Mark Beitragssumme um 19 % und in der Krankenversicherung von 30 auf 37 Millionen Mark Jahresbeitrag um 23 %.

Besonders erfreulich ist nach Aussagen Termühlens auch das Geschäft in den Bereichen Geldanlage und Finanzierungen, das langfristig stabile Erlöse schafft. Die Netto-Mittelzuflüsse in Publikumsfonds legen nach 445 Millionen Mark im Vorjahr um 40 % auf 623 Millionen Mark zu. Das Volumen der vermittelten Darlehen, insbesondere Immobiliendarlehen, steigt von 294 auf 582 Millionen Mark um knapp 100 %. Damit zähle MLP, so Termühlen, zu den bedeutenden Finanzierern von privatem Wohneigentum in Deutschland.

Die MLP Lebensversicherung AG, die neben der MLP Finanzdienstleistungen AG größte Tochter im Konzern, steigert ihre Beitragseinnahmen um gute 50 % von 74 auf 110 Millionen Mark.

Die MLP Vermögensverwaltung AG verwaltet zum Halbjahr ein um mehr als 50 % von 1 Milliarde auf 1,56 Milliarden Mark gesteigertes Vermögen und kann damit ihren Gewinn vor Steuern um mehr als 70 % auf 2 Millionen Mark erhöhen.

Das Ergebnis der jungen MLP Bank AG liegt nach dem ersten Halbjahr bei gerade noch -0,5 Millionen Mark. In der selben Zeit stieg die Zahl der Bankkunden von 16.000 auf 50.000. Diese Entwicklung sei einzigartig. Keine andere Bank in Deutschland sei mit solch dynamischem Wachstum bei gleichzeitig fast ausgeglichenem Ergebnis gestartet.

Termühlen bekräftigte nach der Entwicklung des 1. Halbjahres trotz der aktuellen Diskussion über die Besteuerung der Lebensversicherung die positiven Prognosen für das Gesamtjahr. Im Rahmen seines Vorsorge-Managements berate MLP seine Kunden konzentriert auf das Ziel der Altersvorsorge und unabhängig von bestimmten Produkten. Ein noch stärkeres Einbeziehen von Rentenversicherungen in das Beratungskonzept als bei MLP bisher ohnehin schon geschehen sei, wenn erforderlich, übergangslos möglich. Termühlen wörtlich: "MLP ist mit seiner Plattform- Strategie der Verarbeitung von Modulen zu persönlichen Lösungen für die Kunden bestens zur Bewältigung neuer Anforderungen gerüstet. MLP sei weltweit das einzige Unternehmen, das über vernetzte elektronische Plattformen im Vorsorge-, Versicherungs-, Hypotheken- und Bankenbereich verfüge."

Die endgültigen Zahlen und einen ausführlichen Überblick wird das Unternehmen Ende Juli veröffentlichen.

Ansprechpartner:
Dr. Klaus Möller
Tel.-Nr. (06221) 308-310

Ende der Mitteilung
Im Internet recherchierbar: http://www.newsaktuell.de

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HER/OTS AD HOC-SERVI