Ducati Motor Holding gibt Rekord-Zulassungen im ersten Quartal 1999 bekannt

Bologna/Italien (ots-PRNewswire) - Ducati Motor Holding S.p.A. (NYSE: DMH, Borsa Italiana S.p.A.: DMH), ein führender Hersteller von Hochleistungs-Motorrädern, gab offizielle Rekord-Zulassungsdaten für das erste Quartal des Geschäftsjahres 1999 bekannt.

In dem am 31. März zu Ende gegangenen ersten Zeitraum stiegen die Zulassungen von Motorrädern um 11% auf 6 915 Motorräder an, von 6 217 Motorrädern, die im ersten Quartal 1998 zugelassen wurden. Wie schon vorher erwartet, stiegen die Zulassungen auf den wichtigen deutschen und nordamerikanischen Märkten um nahezu 50% bzw. 40%.

Die Motorradzulassungen repräsentieren die tatsächlichen Motorradverkäufe auf der Einzelhandelsebene und dienen als Messung für die Nachfrage des Einzelhandels. Die nachstehenden Zahlen stammen von Giral, dem Australian Bureau of Statistics und den Importeurangaben der Firma.

Drei am
31. März 31. März
1999 1998
zu Ende gegangene Monate

Ducati Motorradanmeldungen: % Veränderung Nordamerika 992 709 +39,9%
Europa 5 390 4 994 +7,9%
Japan 316 243 +30,0%
Rest der Welt 217 271 -19,9%
Insgesamt 6 915 6 217 +11,2%

"Die Zulassungsdaten unseres ersten Quartals bestätigen die Rekord-Verkaufsergebnisse des ersten Quartals, welche wir im April veröffentlicht haben, mit Gesamteinnahmen, die 13,2% über dem ersten Quartal 1998 liegen. Während wir uns jetzt im zweiten Quartal bewegen, welches die wichtigste Verkaufssaison des Jahres für Ducati ist, gibt es einen Aufschwung unserer Verkäufe über unsere Einzelhandelskanäle, der eine andauernde starke Nachfrage von Seiten der Kunden reflektiert ", folgerte Federico Minoli, President und Chief Executive Officer. "Wir vertrauen in unsere Fähigkeit, den Namen von Ducati zu einer einzigartigen weltweiten Lifestyle-Marke zu entwickeln und unsere Ziele für dieses Jahr zu erreichen. Unsere inoffiziellen Zulassungsdaten weisen auf einen Anstieg von mindestens 15% in den ersten fünf Monaten dieses Jahres hin, verglichen mit dem gleichen Zeitraum des letzten Jahres".

Die Verkaufsergebnisse des zweiten Quartals 1999 werden am 29. Juli 1999 bekanntgegeben.

Ducati wurde 1926 gegründet und baut vom Motorsport inspirierte Motorräder, die durch einzigartige Motoreigenschaften, innovatives Design, fortschrittliche Konstruktion und eine ausgezeichnete Technik gekennzeichnet sind. Ducati hat sieben der letzten neun World Superbike Championship Titel und mehr individuelle Erfolge davongetragen, als die gesamte Konkurrenz zusammen. Die Firma produziert Motorräder in vier Marktsegmenten, die in ihren technischen und konstruktionellen Eigenschaften unterschiedlich und auf verschiedene Kunden ausgerichtet sind: Superbike, Supersport, Monster und SportTouring. Die Motorräder der Firma werden in mehr als 40 Ländern der ganzen Welt vertrieben, mit einer größeren Konzentration auf die westeuropäischen und nordamerikanischen Märkte. Mehr Informationen über die Firma sind auf der Webseite der Firma auf http://www.Ducati.com zu finden.

In dieser Presseveröffentlichung sind Feststellungen enthalten, bei denen es sich um zukunftsbezogene Aussagen handelt, die einer Anzahl von Risiken und Unsicherheiten unterliegen, die bewirken könnten, daß die tatsächlichen Ergebnisse wesentlich von den erwarteten abweichen, wie in dem Firmenprospekt vom 23. März 1999 beschrieben.

ots Originaltext: Ducati Holding S.p.A.
Im Internet recherchierbar: http://www.newsaktuell.de

Rückfragen bitte an:
Investors - Lynn Morgen, Carolyn Capaccio, Teresa Kollappallil
Tel. 001-212-850-5600, oder
Herve Pauze, Caroline Bruel, Catherine Juillard
Tel. 0033-1-47-03-6810
Media - Michael McMullan, Stacy Roth
Tel. 001-212-850-5600, oder
Marina Ezdiari, Madeleine Resener
Tel. 0033-1-47-03-6810, alle von of Morgen-Walke Associates,
für Ducati Motor;
Jason M. Jacobs von Ducati Motor Holding S.p.A.
Tel. 0039-051-6413-222
Webseite: http://www.Ducati.com

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PRN/07