Landesregierung beschließt acht Regionalisierungsprojekte

6 Millionen Schilling Regionalförderungsmittel

St.Pölten (NLK) - In ihrer heutigen Sitzung beschloß die NÖ Landesregierung u.a. auch Zuschüsse für acht Regionalförderungsprojekte in der Gesamthöhe von 5,945 Millionen Schilling aus Regionalförderungsmitteln. Diese Mittel teilen sich wie folgt auf:

660.000 Schilling für die vierte Tranche des Ausbaues der Pferderegion Voralpen in der Gemeinde Annaberg (Bezirk Lilienfeld)

241.000 Schilling für die Verlängerung des INTERREG IIc-Projektes "RDA-Net-CEDA" zum Aufbau eines Netzwerkes zwischen Regionalentwicklungsagenturen in Mittel- und Osteuropa

750.000 Schilling für das INTERREG-Projekt "Porta Hainburg", das als Impulszentrum den Standort Hainburg zu einem Knotenpunkt eines kleinräumigen grenzüberschreitenden Netzwerkes entwickeln soll

394.000 Schilling für das Projekt "Kurstadtentwicklung 1997" der LEADER-Gruppe "Das Land um Laa an der Thaya"

582.000 Schilling für das Projekt "Wasser in Laa an der Thaya" ebenfalls an die LEADER-Gruppe "Das Land um Laa an der Thaya"

360.000 Schilling für den Erlebnisweg "Vom Urknall nach Grünbach" der LEADER-Gruppe "Schneebergbahn - Hohe Wand - Steinfeld" in der Gemeinde Grünbach am Schneeberg

1,658 Millionen Schilling für die Tranche 1999 des EURO FIT-Projektes "Telematik-Initiative Waldviertel" der LEADER-Gruppe "Waldviertler Grenzland"

1,3 Millionen Schilling für Infrastrukturmaßnahmen im Schigebiet St.Corona/Aspangberg

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle
Tel.: 02742/200/2180

Niederösterreichische Landesregierung

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK/NLK