Aviso: Morgen Buchpräsentation "Social feeling. Gefühl für Menschen"

Wien GPA/ÖGB). Die Wirtschaft droht immer mehr zum Selbstzweck zu werden und vergisst auf die Menschen, die Zweck und Sinn der Wirtschaft sein sollten. Neoliberalismus, Globalisierung und verstärkter Wettbewerb führen zu einer Reduktion der arbeitenden Menschen zu reinen Kostenfaktoren in einem abstrakten ökonomischen Prozess, der nur mehr den Gesetzen des Profits gehorcht.++++

Dr. Anneliese Fuchs und Josef Himmelbauer analysieren diese Entwicklung in ihrem neuen Buch "Social feeling. Gefühl für Menschen. Pathologisches Wirtschaften und Auswege aus dem
Dilemma". Die Folgen einer verselbstständigten Wirtschaft sind ein Verlust an Humanität und Solidarität, Motivationsverlust und emotionale, psychische sowie physische Störungen bei den MitarbeiterInnen. Das Buch zeigt Wege auf, das soziale Denken in
der Wirtschaft wieder zu entdecken und fordert dazu auf, Ethik und Verantwortung im ökonomischen Handeln wieder zu verankern.

Die GPA und die beiden AutorInnen laden die VertreterInnen der Medien zu dieser Buchpräsentation herzlich ein.

Termin: Mittwoch, 30. Juni, 11.00 Uhr

Ort: Cafe Schottenring, Schottenring 19, 1010 Wien

Teilnehmer: Wolfgang Katzian, GPA-Zentralsekretär

AutorInnen: Dr. Anneliese Fuchs, Josef Himmelbauer

Wir würden uns freuen, Sie bei dieser Veranstaltung begrüßen zu dürfen.

ÖGB, 29. Juni 1999

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

MMag. Franko Petri
Tel. (01) 313 93/511 Dw. oder 0676/313 93 21

GPA/PR

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NGB/NGB