Überlebensfähigkeit der Gastronomie steht auf dem Spiel

Wirte überreichen Forderungspaket - Hinterleitner: "Stehen voll hinter allen berechtigten Anliegen"

PWK - Angesichts der Belastungswelle der jüngsten Zeit - von der politisch motivierten Bevorzugung der Zeltfeste über die 0,5 Promille-Regelung bis zur "Aktion Scharf" der Finanzbehörden - steht immer mehr das wirtschaftliche Überleben vieler Gastronomiebetriebe auf dem Spiel. Damit ist auch die Zukunft der für Einheimische und Gäste gleichermaßen wichtigen touristischen Infrastruktur gefährdet. ****

Vor dem Hintergrund dieser besorgniserregenden Entwicklung ist jede Initiative willkommen, die geeignet ist, Politik und Öffentlichkeit auf die Situation der heimischen Wirte aufmerksam zu machen, begrüßt der Vorsteher des Fachverbandes Gastronomie, Komm.Rat Helmut Hinterleitner, den "Protest-Marathon" oberösterreichischer Gastronomen nach Wien. Im Rahmen dieser am 23. Juni gestarteten Aktion überreicht der Eferdinger Gastwirt und Hobby-Läufer Toni Tossmann am Montag nachmittag im Parlament ein aktuelles Wirte-Forderungspaket an VP-Clubobmann Andreas Khol.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Dr. Erhard Platzer
Tel. 501 05 DW 3560

Fachverband Gastronoie

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PWK/SCHLUß