Dorferneuerung feierte auf Burg Reinsberg 15jähriges Bestehen

Pröll: "Dorf hat auch im Zeitalter der Globalsierung große Chancen"

(NLK) - "Vor 15 Jahren hat die Dorferneuerung nicht begonnen; es wurde lediglich ein Gedanke, eine Idee in die Tat umgesetzt, der schon vorher geboren wurde. Jetzt, nach 15 Jahren, hat sich die Dorferneuerung nicht überlebt, sondern, ganz im Gegenteil, auch in der EU und im Zeitalter der Globalisierung als große Chance erwiesen, das Zusammenleben in den kleinen Einheiten zu verbessern", meinte Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll heute, 27. Juni 1999, nachmittags auf Burg Reinsberg, die als neues Kultur- und Veranstaltungszentrum eröffnet wurde. Mit der Dorferneuerung gehe es mit neuen, speziellen Schwerpunkten weiter: mit "Themendörfern", mit dem "ökologischen" Dorf und mit dem familien- und kinderfreundlichen Dorf. Durch Intoleranz gehe das Gemeinschaftsgefühl verloren, in der funktionierenden Dorfgemeinschaft könne es wiedergewonnen oder gestärkt werden. Das Dorf müsse auch europabewußt werden, wobei es sich nicht angleichen, sondern seine unverwechselbare Art behalten solle. Pröll rief auf, "Mut zur Vision und Kraft zur Tat" zu entwickeln, wie hier in Reinsberg so eindrucksvoll vorgezeigt.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Niederösterreichische Landesregierung
Pressestelle
Tel.: 02742 / 200

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK/NLK