Veranstaltungszentrum Ruine Reinsberg eröffnet

Pröll: "Geist der Dorferneuerung punktgenau umgesetzt"

Niederösterreich (NLK) - "Die Fertigstellung der Burgruine Reinsberg als Kultur- und Veranstaltungszentrum ist der schönste Beweis für die Dauerhaftigkeit einer Idee, nämlich für die Idee der Dorferneuerung, die vor 15 Jahren in Niederösterreich geboren wurde und sich von hier aus in ganz Europa ausbreitete. Der Geist der Dorferneuerung wurde hier punktgenau umgesetzt", stellte Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll heute früh bei der Eröffnung des Dorferneuerungsprojektes Burgruine Reinsberg fest. Die Idee war 1991 geboren worden, die verfallene Ruine wiederzubeleben, was mit Hilfe des Landes auch gelang. Von freiwilligen Helfern wurden rund 30.000 Arbeitsstunden geleistet. In siebenjähriger Bauzeit wurde eine Burgarena für Veranstaltungen vielfältigster Art geschaffen. Von der einstigen österreichischen Grenzburg mit großer historischer Bedeutung soll nach jahrhundertelangem Verfall wieder ein Impuls für die Kultur und den Fremdenverkehr ausgehen.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle
Tel.: 02742/200-2174
(Schluß)

Niederösterreichische Landesregierung

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK/NLK