Neue Finanzierungsvariante für Transportflugzeuge: Bankenkonsortium soll Flieger kaufen, das Bundesheer mietet sie

Vizekanzler Wolfgang Schüssel 'Ich kann mir eine derartige

Wien (OTS) - Lösung gut vorstellen.'=

Das österreichische Bundesheer wälzt bei der
Anschaffung neuer Transportflugzeuge gewagte Finanzierungspläne. Wie das Nachrichtenmagazin FORMAT in seiner am Montag erscheinenden Ausgabe berichtet, plant Brigadier Josef Bernecker, Chef der Luftabteilung des Heeres die Gründung eines Bankenkonsortiums zum Ankauf der benötigten Transportflugzeuge. Dann - so die Pläne in der österreichischen Luftwaffe - sollen die Flugzeuge vom Bankenkonsortium an das Heer verleast werden. Schützenhilfe bekommt Bernecker aus der ÖVP. Vizekanzler Wolfgang Schüssel gegenüber FORMAT: 'Ich kann mir eine derartige Lösung gut vorstellen.' Für ein anderes Problem hat die Luftabteilung eine nicht minder gewagte Zwischenlösung gefunden: Um mit der Abfangjägerflotte noch eine paar Jahre über die Runden zu kommen, liefert Schwerden jetzt zusätzlich fünf - ausgediente - Draken nach Österreich. Brigadier Bernecker bestätigt die Vorgangsweise: 'Die Schweden haben schon angefangen, die Flieger zu verschrotten, und wir haben gesagt, daß wir ein paar brauchen können.'

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

FORMAT Martin Staudinger 0664/ 431 71 07

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF/OTS