Görg/Svihalek: Baustellen Detailbericht - vier Baustellen (4)

Wien, (OTS) Bei der gemeinsamen Pressekonferenz von Vizebürgermeister Dr. Bernhard Görg und Stadtrat Fritz Svihalek zum Baustellen-Sommer 99 wurden am Freitag folgende Baustellen im Detail präsentiert: Baustelle: 3., B 1 - Lothringerstraße, 9., Alserbachstraße/Julius-Tandler-Platz, 14., Linzer Straße, 15., Winckelmannstraße

3. Bezirk:

o 3., B 1 - Lothringerstraße, von Maderstraße - Schwarzenbergplatz

Baustelle Wr. Linien
Erneuerung der Eindeckung der U 4 im Bereich Lothringer Straße ONr. 2-10 und Plateau Schwarzenbergplatz (Bundesstraße B 1 Fahrtrichtung Stadtpark)
Baubeginn: 21. Juni 1999
Voraussichtliches Bauende: 14.11. 1999
Arbeiten: Linie U 4 - Erneuerung der Eindeckungsisolierung und Einbau einer lastverteilenden Stahlbetonplatte der Eindeckung
für

die Befahrung durch den Schwerverkehr.
Begründung der Notwendigkeit: Starke Feuchtigkeitseintritte in den U-Bahntunnel, Tonnagebegrenzung der Eindeckung aus
statischen

Gründen. (Grundroute für Schwer- und Sondertransporte)

Verkehrsmaßnahmen:
21.6. - 4.7.1999: Errichtung der Umleitungsstrecke sowie der Ersatzfahrbahnen - ohne Verkehrsbehinderungen
5.7. - 5.9.1999: Komplette Sperre des Baubereiches Lothringer Straße von ONr. 2 bis ONr. 10 und Plateau Schwarzenbergplatz
6.9. - 14.11.1999: Restarbeiten außerhalb des Fahrbahnbereiches und Rückbau der Ersatzfahrbahnen
Umleitungen: Lothringer Straße Richtung 3. Bezirk: (ab 5.7. -5.9. 1999) Lothringer Straße - Maderstraße - Brucknerstraße - Schwarzenbergplatz- Am Heumarkt Querung Richtung 1.Bezirk:
Daffingergasse - Lisztstraße

9. Bezirk

o 9., Alserbachstraße, Julius-Tandler-Platz

Baustelle MA 28, Wr. Linien, E-Werk, Wiengas, MA 33, MA 46
Im Bestand ist am Julius-Tandler-Platz sowohl die Fahrbahn in schlechtem Zustand (altes Granitwürfelpflaster) als auch die Platzgestaltung aus städtebaulicher Sicht unbefriedigend. Der für

den öffentlichen Verkehr wichtige Umsteigeknoten wird ent-sprechend den heutigen Anforderungen an den öffentlichen Raum fußgängerfreundlich gestaltet. Die Straßenbahnlinien 5 und 33, die

in der Alserbachstraße verkehren, werden beschleunigt.

Durch den Umbau können folgende Projektsziele erreicht werden:

o Umbau der Alsberbachstraße zur Verminderung des
Durchzugsverkehrs

(außer Kreuzungen)
o Errichtung einer Radverkehrsanlage als Verbindung Gürtelradweg -

Donaukanalradweg
o Erhöhung des Komforts für Benutzer des öffentlichen Verkehrs

(Herstellung eines Glasdaches von Straßenbahnhaltestellen zum Franz

-Josefs-Bahnhof)

Im Zuge dieses Umbaues erfolgen auch Straßenbauarbeiten in der Fuchsthallergasse, (Nußdorfer Straße - Wilhelm-Exner-Straße) und in

der Nußdorfer Straße (Fuchsthallergasse - Dreihackengasse).

Kosten: ca. 150 Mio ATS (davon MA 28 einschließlich Dachkonstruktion) ca. 55,5 Mio ATS
Bauablauf: ab 12. April 1999: Kabellegungen der Wienstrom (beide Gehsteigbereiche) bis Ende September 1999
ab 3. Mai 1999: Baubeginn der Rohrlegungsarbeiten der Wiengas
bis

Mitte Juli 1999
ab 25. Mai 1999: Beginn der Gleisbauarbeiten der Wr. Linien bis Ende

Juli 1999 (J.Tandler-Platz)
ab 7. Juni 1999: Arbeiten Wr. Linien in Nußdorfer Straße
ab 7. Juni 1999: Beginn der Straßenbauarbeiten der MA 28 (Nordbergstraße)
ab 14.Juni 1999: Beginn der Straßenbauarbeiten in Alserbachstraße

und am Julius-Tandler-Platz
ab 21.Juni 1999: Arbeiten Wr. Linien zw. Rotenlöwengasse und Friedensbrücke
Im Zuge der Bauarbeiten erfolgt die Erneuerung der Beleuchtung, der

Umbau von Verkehrslicht-
signalanlagen sowie die Herstellung einer Glasdachkonstruktion
im

Umsteigebereich Bahnhofsvorplatz

Fertigstellung Ende August 1999:
Alserbachstraße zw.Nußdorfer Straße und Liechtensteinstraße Nußdorfer Straße zw. Fuchsthallergasse und Dreihackengasse Fuchsthallergasse zw. Nußdorfer Straße bis Wilhelm-Exner-Straße sonstige Bereiche: Fertigstellung bis Ende September 1999 Restarbeiten in der Nordbergstraße bis Ende Oktober 1999 Verkehrsmaßnahmen: Alserbachstraße zwischen Liechtensteinstraße und

Julius-Tandler-Platz: Sperre Umleitung i.R. 20. Bezirk:
Liechtensteinstraße-Fürstengasse-Porzellangasse bis Ende September

1999 Umleitung i.R. 18.Bezirk: wird derzeit noch überprüft, ob Umleitung erforderlich ist (Möglichkeit der Längsbefahrung der Gleise)

14. Bezirk:

o 14., Linzer Straße von Flötzersteig bis Satzberggasse

Die Baumaßnahmen in der Linzer Straße sind durch die Neuanlage der Haltestellenbereiche der Linie 49 erforderlich geworden. Hiebei ist die Errichtung von Haltestelleninseln ggü. ONr. 395 sowie bei ONr. 401 und die Herstellung eines Haltestellenkaps
bei

ONr. 392/394 vorgesehen.
Durch diese Maßnahmen und die Verbesserung der Verkehrsführung des IV sowie der Neuordnung der Parkspuren ist auch die
Verlegung

der Gleise der Linie 49 im Bereich der Rosentalgasse (ONr. 390 -404) erforderlich.
Durch die MA 46 erfolgt die Herstellung einer
Verkehrssignalanlage (Fußgänger) bei der Bahnhofstraße.
Durch die MA 31 werden in diesem Zusammenhang die vorhandenen Wasserrohrstränge
DN 700 in Innensanierungsverfahren auf DN 600 erneuert.
Im Zusammenhang mit diesen Baumaßnahmen werden auch Fahrbahnsanierungsarbeiten der MA 28 durchgeführt.

Gesamtbauzeit: 8.6. - 3.9. 1999
Schienenersatzverkehr für die Linie 49 5.7. - 31.7.1999

A) Bautermine MA 31:

Die Arbeiten erfolgen auch am Wochenende und in der Nacht
1. Rohrauswechslung von ONr. 374 bis ONr. 392 mit einer Querung bei ONr. 377 ab 8.6. - 21.6.1999
2. Rohrauswechslung von Rosentalgasse (stadtausw.) bis Onr. 397/412 ab 8.6. - 30.6.1999
3. Rohrauswechlsung von ONr. 392 bis Rosentalgasse (stadtausw.) ab 5.7. -31.7.1999 mit Schienenersatzverkehr !!
4. Innensanierung von Bahnhofstraße bis ONr. 412/397
ab 5.7. - 18.7.1999

B) Bautermine Wr. Linien

Arbeiten erfolgen auch bei Nacht und an Wochenenden
1. Gleisregulierung von Bergmillergasse bis Hamiltongasse
ab 10.6. - 5.7.1999
2. Gleisneubau von ONr. 386 bis ONr. 412 (Hamiltongasse)
ab 5.7. - 6.8. 1999 mit Schienenersatzverkehr!!
3. Gleisregulierung von Flötzersteig bis vor Deutschordenstraße ab 1.8. - 31.8. 1999.

C) Bautermine MA 28:

Arbeiten erfolgen zum Teil gleichzeitig mit Arbeiten der MA 31 und

Wr.Linien
1. Baumaßnahmen im Bereich Flötzersteig bis Satzberggasse
ab 2.8. - 3.9. 1999
2. Angleichungsarbeiten für Wr. Linien - Pkt. B) 3
ab 23.8. - 3.9. 1999

Verkehrsmaßnahmen:

1) Sperre der Linzer Straße ab 8.6.1999 bis 3.9.1999 für den IV Umleitungsstrecke in Richtung stadtauswärts über Bahnhofstraße -

Keißlergasse - Bergmillergasse zur Linzer Straße Umleitungsstrecke in Richtung stadteinwärts über Bergmillergasse

- Keißlergasse - Deutschordenstraße zur Linzer Straße

2) Sperre der Linzer Straße ab 5.7.1999 bis 31.7.1999 für den ÖV

und IV Umleitungsstrecke wie bei Pkt. 1)
Gesamtumbaukosten: ca. 24,0 Mio ATS
MA 31: 8,0 Mio ATS
Wr. Linien: 8,8 Mio ATS und 3,2 Mio ATS (MA 28) = 12,0 Mio
ATS

MA 28: 0,8 Mio ATS (zusätzl. 3,2 Mio ATS für Wr. Linien)
MA 46: 3,3 Mio ATS
MA 42: 0,9 Mio ATS

15. Bezirk

o 15., Winckelmannstraße von Linke Wienzeile bis Mariahilfer Straße

Baustelle MA 28 nach erfolgter Hauptrohrlegung seitens der MA 31 und

Neuherstellung der Hauszuleitungen von Wiengas.
Die Fahrbahn der Winckelmannstraße muss wegen des schlechten Zustandes erneuert werden. Dabei soll nach Entfernung der alten Gleistrasse unter dem derzeitigen Fahrbahnbelag eine
entsprechende

bituminöse Tragschichte inkl. neuer Verschleißschichte hergestellt

werden. Laut Beschluss der Verkehrskommission des 15. Bezirkes, gestützt auf einem positivem Verkehrsgutachten, soll die Winckelmannstraße im Abschnitt Weiglgasse bis Siebeneichengasse in

Richtung Linke Wienzeile nurmehr einspurig geführt und zusätzlich eine Längsparkspur eingerichtet werden. Zur Verbesserung

der Querungsmöglichkeiten für Fußgänger werden Fahrbahnteiler bei

der Weiglgasse und auch bei der Siebeneichengasse baulich hergestellt.
Bauzeit: MA 31: Anfang Mai - 14.7. 1999
MA 28: 12.7. - 27.8. 1999 (7 Wochen)
Baukosten: MA 31: 3,6 Mio ATS
MA 28: 8,0 Mio ATS

Verkehrsmaßnahmen: Einbahnführung der Winckelmannstraße von der Linken Wienzeile bis und in Richtung Mariahilfer Straße unter Auf-

rechterhaltung einer min. 3,5 m breiten Restfahrbahn. Die Fahrtrichtung zum Wiental wird über die Mariahilfer Straße und Schloßallee geführt. (Schluß) lei

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Andrea Leitner
Tel.: 4000/81 414
e-mail: lei@gpz.magwien.gv.at

PID-Rathauskorrespondenz: www.wien.gv.at/vtx/vtx-rk-xlink/

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK/NRK