Wie man auf sinnvolle Art Blut spendet

Wien (OTS) - Statt sich im Sommer nur von Gelsen "anzapfen" zu lassen, ist es sinnvoller, Blut zu spenden. Darauf wird im Juni auf City Light-Werbeflächen hingewiesen. "Mit dem Medium City Light -beleuchtete Plakatflächen an Bus- und Straßenbahnhaltestellen -wollen wir das Anliegen des Roten Kreuzes unterstützen", sagt Christian Hala von der Firma Gewista. Das Werbesujet des Österreichischen Roten Kreuzes, "Moskito", ist derzeit auf Plakaten in Wien und Salzburg zu sehen.

Blut kann leicht zur Mangelware werden - vor allem, wenn treue "Stammspender" ihren verdienten Erholungsurlaub antreten und gleichzeitig die Unfallraten steigen. Zusätzlich zu geplanten Operationen mit abschätzbaren Blutbedarf kommen auch jene oft kurzfristigen, nicht planbaren Blutanforderungen der Spitäler hinzu, die zur Rettung von Unfallopfern notwendig sind. Das Rote Kreuz hofft daher, auch in diesem Sommer viele Österreicherinnen und Österreicher zu bewegen, Blut zu spenden. Jeder, der Blut spendet, ist ein potentieller Lebensretter.

Wo überall Blut gespendet werden kann, erfährt man auf der Homepage des Österreichischen Roten Kreuzes www.redcross.or.at. Blutspendezentrale für Wien, NÖ und Burgenland : 1041 Wien, Wiedner Hauptstraße 32 (Montag bis Freitag 8.00 - 17.30 Uhr; Mittwoch 8.00 -20.00 Uhr; Samstag 8.00 - 12.00 Uhr). Weitere Auskünfte erteilen gerne alle Rotkreuz-Dienststellen.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Bernhard Jany
Tel.: (01) 58 900/151
www.redcross.or.at

ÖRK-Pressestelle

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | ORK/ORK