30 Jahre Akademie Mödling:

Bisher über 1.800 Absolventen der Lehrgänge

St.Pölten (NLK) - Seit 30 Jahren werden in Niederösterreich Kurse in der Pflege und Betreuung sowie in der Aus- und Fortbildung im Gesundheitswesen angeboten. Über 1.800 Personen haben bisher Lehrgänge für leitendes und lehrendes Krankenpflegepersonal für Stationsführung, für sozialmedizinischen Pflegedienst und für Hygienefachkräfte absolviert. Dazu besuchen alljährlich mehr als 200 Personen Fort- und Weiterbildungskurse der Akademie Mödling.

1969 als erste derartige Einrichtung in Österreich gegründet, übersiedelte die Akademie 1974 nach Mödling. 1976 übernahm das Land die Trägerschaft. Mitte der neunziger Jahre erfolgte schließlich die Eingliederung in die NÖ Landesakademie.

Das 30-Jahr-Jubiläum der Akademie stand heute auch im Mittelpunkt eines Festaktes im WIFI Mödling. Landesrat Dr. Hannes Bauer bezeichnete dabei die Akademie als Pioniereinrichtung, die auch - wie die zahlreichen Teilnehmer aus ganz Österreich und aus dem Ausland an den Lehrgängen zeigen - große Anerkennung findet. Als Pionierarbeit wird es auch deshalb empfunden, weil damit bereits vor 30 Jahren erkannt wurde, daß die Pflege ein wesentlicher Bestandteil des medizinischen Erfolges ist. Die Verbesserung der medizinischen Qualität und die Effizienzsteigerung werden auch künftig die Schwerpunkte des Gesundheitswesens sein. Nicht zuletzt aus diesem Grund werde Niederösterreich als erstes Bundesland in Österreich das Normkostenmodell einführen, sagte Bauer. Im Zuge des Festaktes erhielten auch die jeweils 14 Absolventen des 14. Universitätslehrganges für lehrendes Krankenpflegepersonal und des 13. Universitätslehrganges für leitendes Krankenpflegepersonal ihre Zeugnisse.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle
Tel.: 02742/200/2163

Niederösterreichische Landesregierung

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK/NLK