Unverhofft in der Rothmühle in Schwechat

25. Nestroy-Gespräche

St.Pölten (NLK) - Am Freitag, 2. Juli, um 20.30 Uhr ist die Premiere von Johann Nestroys Posse mit Gesang "Unverhofft" in der Schwechater Rothmühle. Insgesamt 18mal läuft das Stück, nämlich jeden Dienstag, Mittwoch, Freitag und Samstag im Juli, ausgenommen am Samstag, 10. Juli. Für den gilt aber Sonntag, 11. Juli, als Spieltag. Beginn ist jeweils um 20.30 Uhr. Die Schauspieler sind zumeist Amateure, aber auch Profis wie heuer Kurt Sobotka gehören zum Ensemble. Die Karten kosten von 180 bis 440 Schilling.

Bereits zum 25. Mal treffen einander in der Rothmühle in Schwechat zudem Literatur- und Theaterwissenschafter aus aller Welt zu den "Internationalen Nestroy-Gesprächen". Vom 30. Juni bis 4. Juli hören die Anwesenden von der versteckten Tradition des Wiener Volksstückes und der Wiener Gruppe, von Qualtinger als Nestroy der Zweiten Republik, von der Reise in die Ritterzeit oder echte und künstlerische Ruinen. Das Symposion wird von Ulrike Tanzer (Salzburg), Jürgen Hein (Münster), Johann Hüttner (Wien) und Walter Obermaier (Wien) moderiert.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle
Tel.: 02742/200/2312

Niederösterreichische Landesregierung

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK/NLK