ARA AG: Wechsel im AufsichtsraT Coca-Cola Beverages Generaldirektor Schreiber neuer Aufsichtsrats-Vorsitzender - Lafarge Perlmooser-Generaldirektor Kriegner neues Mitglied

Wien (OTS) - Nach insgesamt vier Jahren erfolgreicher Tätigkeit,
in denen maßgebliche Weichenstellungen für die ARA Altstoff Recycling Austria AG getroffen wurden und die Unternehmensgruppe des ARA Systems nachhaltig konsolidiert werden konnte, legt Mag. Walter Grausam - Vorstand der Agrana Beteiligungs-AG - sein Mandat als Aufsichtsratsvorsitzender der ARA zurück. Seine Nachfolge tritt KR Leo Schreiber, Generaldirektor von Coca-Cola Beverages Austria, an, der als Repräsentant eines Getränkeherstellers und Markenartiklers die Interessen der Abfüller wahren wird. Dkfm. Christian Stiglitz, Vorstand der ARA: "Mag. Grausam hat in den vergangenen Jahren wertvollste Arbeit geleistet und viel Zeit investiert. Ich möchte ihm dafür meinen ganz persönlichen Dank aussprechen. Mit KR Schreiber ist es gelungen, wiederum eine integrative und durchsetzungsstarke Persönlichkeit als neuen Aufsichtspräsidenten zu gewinnen, die die Anliegen der Lizenzpartner insbesondere der Abfüller und Abpacker -eine wichtige Gruppe innerhalb des ARA Vereins - hervorragend vertreten wird."

Eine weitere Veränderung im Aufsichtsrat der ARA resultiert aus dem Wechsel an der Spitze von Lafarge Perlmooser: Generaldirektor Dr. Ulrich Glaunach wurde nach Deutschland berufen und hat dort innerhalb des Konzerns eine neue Position besetzt. Ihm folgt in den Aufsichtsrat der ARA der neue Generaldirektor von Lafarge Perlmooser Österreich, MMag. Dr. Martin Kriegner, nach.

Generalversammlung der ARA: Zufriedenstellende Entwicklung von Eigentümern anerkannt

Dem bisherigen Aufsichtsrat sowie dem Vorstand der ARA AG wurde im Rahmen der ARA-Generalversammlung am 24. Juni 1999 von den Eigentümer der ARA - den Mitgliedern des ARA Vereins - für das Geschäftsjahr 1998 die Entlastung ausgesprochen. Besonders anerkannt wurden die positive Geschäftsentwicklung und das ständige Bemühen, als Dienstleister für die Wirtschaft möglichst geringe Tarife bei hoher Qualität der Leistungen zu erzielen.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Vorstand der ARA
Tel.: 0222/599 97-201

Dkfm. Christian Stiglitz

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF/OTS