E-Commerce: Jetzt Wettbewerbsvorteile sichern!

Wien (OTS) - Der Aufschwung des E-Commerce kennt zur Zeit keine Grenzen. Vor diesem Hintergrund beschäftigten sich Unternehmer, Experten und Anbieter im Rahmen einer Awareness-Veranstaltung von der ARGE Informationsgesellschaft und dem Future Network am 22. Juni 1999 in der Wirtschaftskammer Österreich mit diesem Thema. Im Mittelpunkt standen die standortpolitische und die betriebsorganisatorische Sicht.

"In zehn Jahren findet der Umsatz im Internet statt. Mit oder ohne Sie", zitierte Rupert Nagler, Präsident des Future Network, ein Oracle-Inserat. Anlass war eine gemeinsam mit der ARGE Informationsgesellschaft durchgeführte Veranstaltung. Der E-Commerce öffne "ein weites Feld großer Chancen für Österreichs Wirtschaft. Schnelligkeit ist wichtig, nicht Grösse", meinte Nagler. Wesentlichstes Element sei die Neuausrichtung der Unternehmensprozesse zum Kunden hin, nur so mache die strategische Einführung des E-Commerce auch Sinn.

Sämtliche Charts, die während des exzellent besuchten Konferenztages in der Wirtschaftskammer Österreich präsentiert wurden, prophezeien dem elektronischen Geschäftsverkehr (und hier vor allem dem business to business-Sektor) ein gewaltiges Wachstum. Franz Barachini von der Raiffeisen-Organisation dazu: "Bis 2008 werden laut Gartner Group 70 Prozent der Umsätze aus dem business to business-Segment über Webtechnologien generiert." Dennoch riet er zur Vorsicht, zumal ebenfalls laut Gartner bis 2002 nur jede sechste Firma, die das Internet als exklusive Marketing- und Salesschiene benützt, profitabel sein wird. Barachini: ,,Ein guter Weg ist daher, auch die traditionellen Vertriebskanäle weiter offen zu halten."

Der Event war auch deswegen attraktiv, da die Gemeinde Wien, Club Suxess, Gastein Online und andere über ihre aktuellen Erfahrungsberichte aus konkreten Projekten berichteten. Darüber hinaus begleitete eine Ausstellung namhafter Anbieter die Veranstaltung Alcatel, Compuware, debis, Ericsson, Eunet, magnet, Microsoft, Plaut, Syntacom, Unisys und UTA.

Das Future Network ist eine neutrale Plattform zum Erfahrungsaustausch in den Bereichen Informationstechnologie und Telekom und dem Ziel, strategisch-wirtschaftliches Wissen mit der praktischen Umsetzbarkeit neuer Technologien zu vernetzen.

Nähere Informationen finden Sie auch im Web unter http://www.future-network.at/. Für Rückfragen: Future Network, 1070 Wien, Kaiserstraße 14/2, Tel: 522 36 36-37, Fax: 522 36 36-10 oder per E-mail: office@future-network.at.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

CON.ECT GmbH
Kaiserstrasse 14/7 A-1070 Wien Tel.: +43-1-522 36 36-0
Fax: +43-1-522 36 36-10 E-Mail: office@conect.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF/OTS