Mikl-Leitner zu FP-NÖ: Arbeiten statt miesmachen

Freiheitliche mit Reformpaket überfordert

Niederösterreich, 24.6.1999 (NÖI) "Arbeiten statt
miesmachen", so VP-Landesgeschäftsführerin Mag. Johanna Mikl-Leitner in einer Reaktion auf die heutige Kritik der FP-NÖ an zahlreichen wichtigen neuen Reformvorhaben für
Niederösterreich. "Die Freiheitlichen haben den Inhalt dieses Reformpaketes entweder nicht gelesen oder sie verstehen den
Inhalt einfach nicht", so die VP-Managerin. ****

So sei das neue Reform- und Strukturpaket Garant dafür, daß Bürger schneller zu den notwendigen Entscheidungen kommen, Entscheidungen transparenter werden und Gesetze leichter lesbar
und verständlicher werden. "Es ist ein Reformpaket für alle Niederösterreicherinnen und Niederösterreicher. Das haben die Freiheitlichen scheinbar noch nicht kapiert", so Mikl-Leitner.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NNV/NÖI