Kulturzentrum Stadel Erdberg

Dorffest zu Sommerbeginn am 26. und 27. Juni

St.Pölten (NLK) - Das Motto der Dorferneuerung in Erdberg an der Brünnerstraße (Gemeinde Poysdorf) "Aus der Vergangenheit lernen - die Gegenwart bewältigen - die Zukunft gestalten" gilt ganz besonders für den seit kurzem in Betrieb befindlichen großen Veranstaltungs- und Kulturstadel. Das Dorffest zu Sommerbeginn am 26. und 27. Juni ist einer der ersten großen Höhepunkte in dem Holzgebäude, das nach dreijähriger Bauzeit unaufdringlich und doch markant zwischen anderen Stadeln im Zentrum des 400 Einwohner zählenden Dorfes steht.

Aus der Vergangenheit haben die Erdberger gelernt, daß ein Ort, in dem nichts los ist, wenig Zukunft hat. In mühevoller Aufbauarbeit tausender Arbeitsstunden haben die Erdberger Dorferneuerer daher aus einem alten Strohstadel ein Veranstaltungszentrum gemacht, das nun laufend Gäste aus nah und fern anzieht und somit für zusätzliche Impulse in der Gemeinde sorgt.

In Zusammenarbeit mit der Weinviertler Agentur ACCUS -Theater-Musik-LiveKultur gibt es ab August einen Aufführungszyklus von "Der zerbrochene Krug", gespielt von der Theatergruppe Accus (Termine: 21. August, 4. und 5. sowie 18. und 19. September). Weitere geplante kulturelle Höhepunkte ab Herbst sind ein Volkslied- und Volksmusikabend, eine Vernissage mit Prof. Hermann Bauch voraussichtlich im Oktober und ein Adventspiel.

Die Bewirtung bei den Veranstaltungen erfolgt durch heimische Gastwirte, Landwirte sollen hier regelmäßig ihrer Produkte anbieten können. Den jüngsten Stadelbesuchern wird bald ein neuer Kinderspielplatz auf der großen Grünfläche zur Verfügung stehen. Neben dem jährlichen Fixprogramm an Veranstaltungen wie Faschingsbälle oder Sturmkosttage steht der Stadel nach Terminvereinbarung mit dem Management auch für Tagungen, Symposien, Firmentreffen und diverse Feiern ganzjährig zur Verfügung. Nähere Informationen unter der Telefonnummer 02552/4109 oder unter der Mobiltelefonnummer 0676/5591900, Josef Schuhböck.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle
Tel.: 02742/200/2175

Niederösterreichische Landesregierung

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK/NLK