Durch eine der reizvollsten Landschaften des Waldviertels

Mit dem Schiff von Ottenstein nach Mitterreith

St.Pölten (NLK) - Im Rahmen der kürzlich eröffneten Kamp-Thaya-March Radroute, die im wesentlichen den Flußläufen von Kamp, Thaya und March folgt, wird auch eine Schiffsverbindung zwischen Ottenstein und Mitterreith eingerichtet. Damit soll eine der reizvollsten Landschaften des Waldviertels im Zuge der rund 450 Kilometer langen Route auf besondere Art erlebbar gemacht werden.

Ursprünglich wollte man die Strecke zwischen Ottenstein und Zwettl verkürzen und für Familien und "Genußradler" attraktiver gestalten. Während der Sommermonate besteht nun die Möglichkeit, die Fahrräder per Schiff zu transportieren. Gleichzeitig rücken auch die Gemeinden am Stausee Ottenstein (Zwettl und Rastenfeld) enger zusammen und sorgen für ein gemeinsames Tourismusangebot, das der ganzen Region zugutekommen soll. Das Angebot richtet sich natürlich auch an alle jene, die ohne Fahrrad einen Bootsausflug machen wollen.

Am kommenden Sonntag, 27. Juni, wird der Schiffsverkehr am Stausee Ottenstein offiziell seinen Betrieb aufnehmen und bis Ende September angeboten. Abfahrt in Ottenstein ist jeweils um 10 Uhr und um 14.30 Uhr bzw. in Mitterreith um 10.45 Uhr und um 15.15 Uhr.

Nähere Informationen: Tourismusregion Waldviertel, Telefon 02822/541090.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle
Tel.: 02742/200/2163

Niederösterreichische Landesregierung

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK/NLK