SPÖ Niederösterreich zieht von Wien nach St.Pölten

28. Juni: Eröffnung der Landeszentrale "Niederösterreichhaus"

St.Pölten (NLK) - Die SPÖ Niederösterreich hat‘s geschafft: Am Montag, 28. Juni, um 16.30 Uhr wird die neue Landeszentrale der Sozialdemokraten, das "Niederösterreichhaus", in St.Pölten feierlich eröffnet. Das Gebäude am Niederösterreich-Ring, also in unmittelbarer Nähe des Landhauses und nur durch die Traisen getrennt, kostete rund 56 Millionen Schilling und verfügt über eine Nutzfläche von 2.752 Quadratmetern in vier Geschoßen. "Näher zum Bürger" lautet die Devise des Baues, der über die neueste Kommunikationstechnologie verfügt. Die neue Landeszentrale wurde als offenes Haus konzipiert. Verschiedene Service-Einheiten im Erdgeschoß, ein Cyber-Cafe und die Jugend-Büros ergänzen das Gebäude. Am Festakt werden unter anderem Innenminister Mag. Karl Schlögl und die Landesregierungsmitglieder Ernst Höger, Dr. Hannes Bauer und Traude Votruba teilnehmen.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle
Tel.: 02742/200-2312

Niederösterreichische Landesregierung

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK/NLK