Das Berliner Philharmonische Orchester hat sich entschieden: EMI Classics Exklusiv-Künstler Sir Simon Rattle ab 2002 neuer Chefdirigent und Künstlerischer Leiter in der Philharmonie

Köln (ots) - Die Musikerinnen und Musiker des Berliner Philharmonischen Orchesters haben heute, am 23. Juni 1999, mit großer Mehrheit entschieden, dem Senat Sir Simon Rattle als neuen Chefdirigenten und Künstlerischen Leiter für die Nachfolge von Claudio Abbado ab der Saison 2002/2003 vorzuschlagen. Auch der gegenwärtige Künstlerische Leiter, Claudio Abbado, begrüßte diese Entscheidung. Er wies insbesondere darauf hin, daß mit der Wahl von Simon Rattle die Weiterverwirklichung seiner künstlerischen Vorstellungen in besonders guten Händen liege.

Sir Simon Rattle ist seit über 22 Jahren Exklusiv-Künstler von EMI Classics und hat mehr als 90 Aufnahmen eingespielt, von denen viele mit angesehenen internationalen Preisen ausgezeichnet wurden.

Die erste Aufnahme von Sir Simon Rattle mit den Berliner Philharmonikern wurde 1994 veröffentlicht und galt der Faust-Sinfonie von Franz Liszt.

Berühmt ist Sir Simon Rattle für sein extrem breites Repertoire, das von Rameau bis zu Zeitgenossen wie Henze und Stockhausen reicht.

Die nächsten Aufnahmen, die bei EMI Classics mit Sir Simon Rattle in diesem Sommer - im Zuge der Salzburger Festspiele - präsentiert werden, beinhalten Thomas Adès "Asyla", Karol Szymanowskis "Krol Roger" und "Wonderful Town" von Leonard Bernstein. Für 2000 ist die Veröffentlichung eines Live-Mitschnitts der 10. Sinfonie von Gustav Mahler mit den Berliner Philharmonikern bei EMI Classics geplant.

Sir Simon Rattle, 1955 in Liverpool geboren, war von 1980 bis 1998 Chefdirigent des City of Birmingham Symphony Orchestra (CBSO). Er hat mit allen führenden Orchestern in Europa und den USA gearbeitet. Mit Berlin und dem Berliner Philharmonischen Orchester verbindet den zukünftigen Künstlerischen Leiter eine 12jährige Zusammenarbeit.

Richard Lyttelton (President EMI Classics): "Erfolgreiche Aufnahmen von klassischer Musik erfordern ein langfristiges Engagement sowohl seitens des Künstlers als auch der Plattenfirma. Es ist deshalb besonders erfreulich, daß Sir Simon Rattle als erstem britischen Künstler die große Ehre zuteil wird, Chefdirigent und Künstlerischer Leiter des Berliner Philharmonischen Orchesters zu werden."

EMI Classics gratuliert Sir Simon Rattle und dem Berliner Philharmonischen Orchester!

ots Originaltext: EMI Classics
Im Internet recherchierbar: http://www.newsaktuell.de

Weitere Informationen:

EMI Classics
- Presse und Promotion -
Maren Borchers
Tel.: 0221 / 4902 2498
Fax.: 0221 / 4902 3498
e-mail: maren.borchers@emimusic.de

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | EUN/OTS