Perbersdorf eröffnet einen Platz der vergessenen Völker

Miguel Horn-Installation in Neuhofen an der Ybbs

St.Pölten (NLK) - In Perbersdorf (Neuhofen an der Ybbs) wird am Samstag, 26. Juni, mit einem großen Festprogramm ab 10.30 Uhr ein "Platz der vergessenen Völker" eröffnet. Bei der vom "Ostarrichi-Königshufenweg", der neuen Ferien- und Freizeitregion zwischen Neuhofen, Allhartsberg und Sonntagberg, organisierten Veranstaltung wird u.a. auch Landesrat Mag. Wolfgang Sobotka zum "Puls der Völker" referieren.

Der "Platz der vergessenen Völker" wird von einer Installation von Miguel Horn dominiert, deren Impuls in der Vertreibung der Kosovaren aus dem Kosovo ebenso wie in dem völligen Verschwinden der Selknams aus Feuerland oder der Vertreibung und Ermordung der amerikanischen Ureinwohner liegt. Die fünf Elemente der Installation bilden eine Mailbox für Nachrichten im Kommunikationszeitalter, die während der 1000 Jahre Ostarrichi-Feiern entstandenen "Sclavinia-Tafeln" und eine Steinplatte mit 250 Namen von Völkern, welche die nächsten hundert Jahre nicht überleben werden, wenn die industrialisierte Welt ihren Umgang mit bedrohten Völkern nicht ändert. Neben einem Steinkreis mit fünf mächtigen, zwischen 8 und 29 Tonnen wiegenden Felsen als Symbol für die fünf Kontinente sind auf dem "Ostarrichifelsen" frühere Bezeichnungen dieses Lebensraumes bzw. Namen von Völkern festgehalten, die hier vorübergehend gelebt haben.

Nähere Informationen bei der ARGE Königshufenweg unter der Telefonnummer 07475/56085.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle
Tel.: 02742/200-2175

Niederösterreichische Landesregierung

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK/NLK