Energieberater als Job mit Perspektive

Kurs der umweltberatung ab 24. Juni

St.Pölten (NLK) - Am Donnerstag, 24. Juni, startet "die umweltberatung" in St.Pölten wieder einen Ausbildungskurs zum/zur Energieberater/in. Der Kurs richtet sich in erster Linie an MitarbeiterInnen in Gemeinden und Energieunternehmen, KundenberaterInnen in Baumärkten, an PlanerInnen, an Umweltbeauftragte in Betrieben und an Private, die sich für einen möglichen Einsatz auf diesem Gebiet vorbereiten möchten.

Neben fachlichem Know-how wie optimiertem Dämmstoffeinsatz, Baubiologie, Nutzung erneuerbarer Energiequellen, Energiebedarfsrechnung usw. bietet der Kurs auch ein sehr praxisbezogenes Kommunikationstraining für diesen Job mit Perspektive, haben sich doch die Gebäudestandards in wenigen Jahren enorm verändert. Viele Kunden erwarten sich einen niedrigen Energieverbrauch, gesunde Baustoffe und die Einbindung alternativer Energiequellen. Beschleunigt wird dieser Trend durch spezielle Förderungen, in Niederösterreich etwa können bis zu 178.000 Schilling zusätzlich an Wohnbauförderung für umweltbewußtes Bauen lukriert werden.

Der sogenannte A-Kurs mit Start am 24. Juni in St.Pölten ist für sechs Tage anberaumt (24. bis 26. Juni, 1. bis 3. Juli) und schließt mit einer Prüfung. Die erfolgreiche Absolvierung des A-Kurses berechtigt zur Teilnahme an einem F-Kurs im Herbst 1999. Nähere Informationen und Anmeldung bei der "umweltberatung" in St.Pölten unter der Telefonnummer 02742/74341.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle
Tel.: 02742/200/2175

Niederösterreichische Landesregierung

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK/NLK