ARBÖ: Der Countdown zur Freisprecheinrichtungsverordnung läuft

Informationsfolder beim ARBÖ erhältlich

Wien (ARBÖ) - In wenigen Tagen, ab dem 1. Juli 1999, ist das Telefonieren im Auto nur mehr mittels Freisprecheinrichtung
erlaubt. Aus diesem Grund ist beim ARBÖ ein kostenloser Informationsfolder erhältlich.

Handy am Ohr, Hand am Lenkrad: Ab 1. Juli 1999 ist es mit
diesem häufigen Bild vorbei. Während der Fahrt darf ein Autolenker nur noch dann telefonieren, wenn er eine Freisprechanlage benutzt. Der ARBÖ hat als Kooperationspartner des Forum Mobilkommunikation an einer Informationsinitiative zum Thema Freisprecheinrichtungen
im Auto mitgewirkt. Im Mittelpunkt stand ein Folder der Tips und Tricks zum Thema Handy am Steuer beinhaltet. Dieser Folder "Sicher mobil" ist ab sofort in allen ARBÖ-Dienststellen kostenlos erhältlich.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Tel.: (01) 89121-244
e-mail: presse@arboe.at

ARBÖ Presse

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NAR/NAR