Roth: Vielfältiges Kulturangebot steigert die Lebensqualität - 48 Millionen mehr im Budget

Kritik am Weißbuch des Bundes zum Thema Kultur

Niederösterreich, 22.6.1999 (NÖI) "Ein vielfältiges Kulturangebot steigert die Lebensqualität der Bevölkerung. Aus diesem Grund hat sich auch die Politik des Landes Niederösterreich der Kultur besonders verschrieben. Das drückt sich im Budget 2000 auch in Zahlen ganz deutlich aus: Das Budget sieht eine Erhöhung gegenüber dem Vorjahr von 48 Millionen Schilling vor. Zusätzliche Mittel werden vor allem dort eingesetzt, wo damit auch wirtschaftliche Effekte verbunden sind", erklärte LAbg. Sissy Roth.****

Die wichtigsten Eckpfeiler der NÖ Kulturpolitik sind folgende:

o Seit einigen Jahren hat sich Niederösterreich der Filmförderung besonders angenommen. Dies nicht nur unter künstlerischen, sondern vor allem unter touristischen und anderen regionalwirtschaftlichen Aspekten.

o Im Bereich des Denkmalschutzes wird durch den Einsatz von 50 Millionen Schilling jährlich ein mehrfaches Investitionsvolumen für die Bauwirtschaft hervorgerufen.

o Die verstärkten Budgetmittel für die kulturelle Regionalisierung fließen nicht nur in Infrastrukturinvestitionen, sondern nicht unwesentlich in die Bezahlung von Dienstleistungen, womit ein beschäftigungspolitischer Effekt verbunden ist.

o Der NÖ Theatersommer mit einem Zuschuß des Landes in der Höhe von 16,5 Millionen Schilling zieht jährlich über das gesamte Land verteilt 130.000 Besucher an, die selbstverständlich nicht nur Tickets kaufen, sondern auch eine Rolle für die Gastronomie spielen.

Kritik übte Roth in diesem Zusammenhang am "Weißbuch des Bundes", das vor wenigen Wochen zum Thema Kultur veröffentlicht wurde: "Es ist dies eine Detailsammlung von Wünschen Betroffener geworden, deren Erfüllung wir nach den Nationalratswahlen wohl
kaum erleben werden. Der Grundsatz, Kultur nach einzelnen Sparten abzuhandeln, die schon heute in Auflösung begriffen sind, ist überholt. Antworten auf das breite junge Feld der österreichischen Regionalkultur fehlen weitgehend."

- 2 -

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NNV/NÖI