AVISO: Podiumsdiskussion "Recht auf medizinische Behandlung. Droht eine Zweiklassengesellschaft?", Freitag, 25. Juni 1999, 09.30 Uhr, AKNÖ-Bezirksstelle St. Pölten

Wien (OTS).- "Recht auf medizinische Behandlung. Droht eine Zweiklassengesellschaft?" - Unter diesem Titel veranstaltet die sozialrechtliche Abteilung der Arbeiterkammer Niederösterreich (AKNÖ) am 25. Juni 1999 im Festsaal der AKNÖ-Bezirksstelle St. Pölten, 3100 St. Pölten, Gewerkschaftsplatz 2, eine Podiumsdiskussion. Die Diskussion läuft in der AKNÖ-Veranstaltungsreihe "Patientenrechte" und wird um 9.30 Uhr von Präsident Josef Staudinger eröffnet. Nach Impulsreferaten von AKNÖ-Direktor Mag. Herbert Kaufmann und Prof. Dr. Michael Wollenschläger vom Institut für Rechtsphilosophie der Universität Würzburg diskutieren: Konrad Köck, der Generaldirektor der NÖ Gebietskrankenkasse, Dr. Sebastian Kux (ÖBIG), OMR Brigadier Dr. Peter Rainer-Harbach, Vertreter der NÖ Ärztekammer, Dr. Richard Wandl, NÖ Patienten- und Pflegeanwalt, Dr. Alfred Zupancic, Vizepräsident des Pensionistenverbandes, und KR Friedrich Kourimsky. Dr. Paul Twaroch moderiert die Veranstaltung.

Bitte merken Sie vor:

Podiumsdiskussion "Recht auf medizinische Behandlung. Droht eine Zweiklassengesellschaft?"

Freitag, 25. Juni 1999, AKNÖ-Bezirksstelle St. Pölten, 3100 St. Pölten, Gewerkschaftsplatz 2

Beginn der Veranstaltung: 09.30 Uhr

Ende: 13 Uhr

Die Vertreterinnen und Vertreter der Medien sind zur Veranstaltung herzlich eingeladen.

*** OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER

VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS ***

Rückfragen & Kontakt:

Tel.: (01) 58883-1252

AKNÖ Öffentlichkeitsarbeit

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | AKN/AKN